Andreas Kuhn, Heaven at work XVIII

Assoziierte Postdoktoranden

Andreas Kuhn, Heaven at work XVIII
Bild: Andreas Kuhn
Porträt Dr. Mirjam Sauer Porträt Dr. Mirjam Sauer Foto: Mirjam Sauer

Dr. Mirjam Sauer

 

Lebenslauf Eintrag erweitern

Lebenslauf

Akademischer Werdegang

  • 09/2020 Assoziierte Postdoktorandin am Lehrstuhl für Systematische Theologie, Friedrich-Schiller-Universität | Jena, Prof. Dr. Miriam Rose
    Vikarin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Lukasgemeinde | Gießen
  • 2018 - 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Justus-Liebig-Universität (JLU) | Gießen, Professur Systematische Theologie/Ethik, Prof. Dr. Philipp David
  • 10/2018 Verleihung des Dr. theol., Friedrich-Schiller-Universität (FSU) | Jena Dissertationsschrift: Religionskommunikation. Friedrich Schleiermachers „Reden“ und Predigten um 1800 (s.c.l.)
    Gutachten: Prof. Dr. Miriam Rose, Prof. Dr. Dirk von Petersdorff                                
  • 2012 - 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Friedrich-Schiller-Universität | Jena
    2015 bis 2018 DFG-Graduiertenkolleg ‚Modell‘ Romantik
    2012 bis 2015 Lehrstuhl für Systematische Theologie, Prof. Dr. Miriam Rose
  • 2004 - 2012 Studium der Ev. Theologie | Neuendettelsau, München, Heidelberg
    Schwerpunkt Diakoniewissenschaft | Heidelberg
  • 06/2012 Theologische Aufnahmeprüfung der ELKB
  • 2004 Abitur am musischen Pestalozzi-Gymnasium | München

Stipendien

  • 06 - 08/2020 Aufnahme in das Visiting Scholarship Program des Princeton Theological Seminary / USA, gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung (wg. der Corona-Pandemie nicht angetreten)
  • 2010 - 2012 Stipendiatin der Elisabeth-Krauß´schen Stipendienstiftung

Berufliche Qualifikation und Praktika

  • 07 - 08/2017 Blockpraktikum Journalistisches Schreiben | FAZ.net
  • 09 - 11/2009 Tätigkeit als Werkstudentin im Gleichstellungsbüro der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
  • 08/2004 - 07/2005 Gemeindepraktikum in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Belém/Pará, Brasilien

Hochschuldidaktische Qualifikation

  • 06/2019 „Vice versa“: Schweigen ist Silber, Beteiligen ist Gold! Eigeninitiative und Aktivierung von Studierenden gelungen fördern [Hochschuldidaktik JLU | Gießen]
  • 05/2019 Training von Feedbackkompetenzen – Welche Kompetenzen besitze ich? [Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen, Hochschuldidaktik JLU | Gießen]
  • 03/2019 „Mut zum Stift! Visualisierung in der Lehre“ [Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen]
  • 02/2019 Meine Rolle als Lehrende im System Hochschule [Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen]
  • 12/2016Gute wissenschaftliche Praxis [Dr. Julia Verse, Scientific Integrity]
Forschung Eintrag erweitern
  • Ekklesiologie in der späten Moderne
  • Protestantismus und Diaspora
  • Identität und Erinnerung
  • Ökumene
  • Kosmopolitismus und Friedensethik
  • Schleiermacher-Forschung
  • Theologie religiöser Rede
  • Religion und Romantik
Publikationen Eintrag erweitern

I. Monographie

  1. Rede und Unendlichkeit: Modelle der Religionskommunikation zwischen Literatur, Rhetorik und Predigt bei Friedrich Schleiermacher. Schleiermacher-Archiv. Berlin: Walter de Gruyter, 2020. [Im Erscheinen]

II. Artikel

  1. „Ambiguitätssensible Ökumene. Eine Relektüre des Studiendokumentes Theologie der Diaspora.“ In Ökumene in Bewegung, hg. v. Rebekka A. Klein und Lisanne Teuchert, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt. [Im Erscheinen]
  2. „Religion und Fantasie. Explorationen in Schleiermachers Religionsschrift.“ In Funktionen der Einbildungskraft um 1800, hg. v. Hendrick Heimböckel, Paderborn: Wilhelm Fink. [Im Erscheinen]
  3. „Glaubenstaufe: Eine lutherische Perspektive auf das baptistische Proprium.“ Evangelische Orientierung: Mitgliederzeitschrift des Evangelischen Bundes 1 (März 2020), 14.
  4. „A Rereading of ‘Theology of Diaspora’: Perspectives for an Ambiguity-Sensitive Ecumene following the CPCE Study Document.“ Journal of Ecumenical Studies 55:2 (2020), 275-288.
  5. „‚Unendlichkeit erschreiben‛: Frühromantische Literatur zwischen Reduktion und Anreicherung christlicher Tradition.“ In Finden und Erfinden. Die Romantik und ihre Religionen 1790-1820, hg. v. Daniel Cyranka, Diana Matut und Christian Soboth. Würzburg: Königshausen und Neumann, 2020, 157-167.

III. Tagungsberichte

  1. Predigt und Erbauung. Interdisziplinäre Perspektiven. 04.-05. April 2019 Marburg. In:   http://www.thlz.com/kongressberichte.php?id=26, zuletzt eingesehen am 11.06.2019. (mit J. Hofmann u. A. Seidel)
  2. Funktionen der Einbildungskraft um 1800. 01.-02. März 2018 Jena. In: https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7746, zuletzt eingesehen am 18.06.2018. (mit M. Emmerich u. H. Heimböckel)

IV. Rezensionen

  1. „Rez. Simon Weinreich und Peter Zocher. Karl Barth: Predigten 1907-1910. Karl Barth Gesamtausgabe 53. Zürich: Theologischer Verlag Zürich, 2018.“ In ZNThG 27:1 (2020), 178.
  2. „Rez. Jan Gross. Pluralität als Herausforderung: Die Leuenberger Konkordie als Vermittlungsmodell reformatorischer Kirchen in Europa. Forschungen zur systematischen und ökumenischen Theologie 162. Göttingen: Kohlhammer, 2018.“ In Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 5 (2018), 101.

V. Kirchlichen Studien (Mitverfasserin)

  1. Miriam Rose und Mario Fischer (Hg.). Theologie der Diaspora: Studiendokument der GEKE zur Standortbestimmung der evangelischen Kirchen im pluralen Europa. Wien: Evangelischer Presseverband, 2019.

VI. Varia

  1. „Auf einen Kaffee bei den Helden.“ In http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kyffhaeuserdenkmal-auf-einen-kaffee-bei-den-helden-15172122.html, zuletzt eingesehen am 20.08.2017.
  2. „Eine Theologie, die nach Erde riecht: Wie Frauen in Lateinamerika eine neue Theologie entwickeln.” Feministische Theologie II. In: efi 4 (2005), 23.
  3. „Mehr Nüchternheit auf der Kanzel!“ In http://blogs.faz.net/blogseminar/mehr-nuechternheit-auf-der-kanzel/, zuletzt eingesehen am 28.05.2017.
  4. Paradoxe Relativierung des Unbedingten: Paul Tillich zum Gebet. In: https://www.youtube.com/watch?v=y7nyBAWev9U, zuletzt eingesehen am 16.06.2020.
Mitgliedschaften Eintrag erweitern

Berufungen in kirchliche Kommissionen

  • 2018 - 20 Ökumenischer Studienausschuss DNK/LWB
  • 2018 - 20 Trilateraler Dialog zwischen SELK, UEK und VELKD über „Abendmahlslehre und Christologie in der Konsequenz der Leuenberger Konkordie“ und „Verbindlichkeit lehrhafter Bekenntnisse“
  • 2013 - 2018 Steuerungskommission des GEKE-Studienprozesses „Theologie der Diaspora“

Akademische Selbstverwaltung

  • 2018 - 20 Dezentrale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte des FB 04, JLU | Gießen
  • 2018 - 20 Mittelbauvertreterin im Kooperationsrat des Instituts für Evangelische Theologie, JLU | Gießen und der Fakultät für Evangelische Theologie, Goethe-Universität | Frankfurt
  • 2014 - 2016 Stellvertreterin der Mittelbaudelegierten im Fakultätsrat Theologie, FSU| Jena

Wissenschaftliche Fachgesellschaften und Arbeitskreise

  • Seit 2018 Internationale Schleiermacher-Gesellschaft
  • 2017 - 19 Arbeitskreis Systematisch-Theologische Predigtforschung | Marburg
  • 2012 - 2018 Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung | Jena (außerordentliche Mitgliedschaft)
Lehre Eintrag erweitern

Lehrveranstaltungen Justus-Liebig-Universität | Gießen

SoSe 20

  • PS Was ist theologische Ethik?

WS 19/20

  • S Gerechter Krieg – gerechter Frieden? Historische und gegenwärtige Perspektiven auf ein aktuelles Thema der Ethik [mit Exkursion nach Berlin] in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Philipp David und Dr. Sigurd Rink [gefördert durch den Militärbischof der EKD]
  • PS Kommunikation als Thema der Theologie bei Schleiermacher [mit Exkursion zur Evangelischen Akademie in Frankfurt]

SoSe 19          

  • S Kosmopolitismus. Philosophische und theologische Perspektiven auf die Vorstellung eines ‚Weltbürgertums‛ seit Kants ewigem Frieden 
  • PS Grundtexte der neueren Evangelischen Theologie

WS 18/19

  • PS Religion in der Moderne. Theoriekonzepte aus Ev. Theologie und Soziologie

Friedrich-Schiller-Universität | Jena 

SoSe 15

  • AG Diaspora als/und Selbstwahrnehmung. Deutsche Perspektiven [mit Exkursion nach Rom, gefördert durch die GEKE]

WS 14/15

  • S Schriftprinzip bei Schleiermacher und Barth mit Dr. Hanna Reichel [Blockseminar an der Martin-Luther-Universität in Halle]

WS 13/14

  • Ü Schleiermachers Ethik
  • Ü Einführung ins Studium der Evangelischen Theologie mit Prof. Dr. Kathrin Bracht

SoSe 13

  • PS Kreuzestheologien
  • PS Schleiermachers Reden
  • Ü/Exkursion Auf den Spuren Schleiermachers [Halle, Berlin, Niesky] [gefördert durch die Kirchen- und Klästerkammer, Jena]
  • Ü Mit Plan zum Ziel. Veranstaltung für Studierende vor der Examensvorbereitung mit Ramón Seliger

WS 12/13

  • Ü Gottebenbildlichkeit

Internationales Lehrprojekt

  • Diaspora als Selbstwahrnehmung – Diaspora und Selbstwahrnehmung. Europäisch-kirchliche Perspektiven [Internationale Studierendenkonferenz der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa, Organisation/Leitung mit PD Dr. Christian V. Witt, 21.-24. September 2015, Rom]
Tagungen Eintrag erweitern
  1. Predigt und Erbauung. Interdisziplinäre Perspektiven [Nachwuchstagung, mit Jan Hofmann und Aline Seidel, 04.-05. April 2019, Marburg] 
    Gefördert durch die Marburg Research Academy, den Ursula-Kuhlmann-Fonds und den Marburger Universitätsbund
  2. Funktionen der Einbildungskraft um 1800 [Nachwuchstagung, mit Marc Emmerich und Hendrick Heimböckel, 01.-02. März 2018, Jena].
    Gefördert durch das DFG-Graduiertenkolleg ‘Modell’ Romantik
Vorträge Eintrag erweitern

Vorträge (in Auswahl)

  1. Ist Theologie anders in der Diaspora? Perspektiven aus der europäischen Ökumene [Sommerakademie: „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“. Kirche im ländlichen Raum, GEKE-Regionalgruppe Konferenz der Kirchen am Rhein und Konferenz der Kirchen in Europa, 23.-26. August 2020, Goersdorf/Frankreich]
  2. Paradoxe Relativierung des Bedingten. Paul Tillich zum Gebet [Studientag: Evangelische Akademie Frankfurt, 06. Juni 2020, Livestream-Webinar]
  3. Erbauung bei Karl Barth? Dimensionen der Innerlichkeit in seiner Antrittspredigt in der deutschen Gemeinde in Genf [Sitzung des Arbeitskreises systematisch-theologische Predigtanalyse, 28. Juni 2019, Marburg]
  4. Rede und Unendlichkeit. Anregungen für eine Theologie religiöser Rede in der späten Moderne [Werkstatt am Präbichl 2019: Rede von Gott, Evangelischer Bund Hessen, 3.-6. März 2019, Präbichl/Österreich]
  5. „… daß Fantasie das höchste und ursprünglichste ist im Menschen“. Zum Verhältnis von Religion und Imaginärem beim frühen Schleiermacher [Tagung: Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher. Le paradigme »subjectivité« en théologie et en philosophie, Institut Protestant de Théologie, 9.-10. November 2018, Paris/Frankreich]
  6. Diaspora als Herausforderung. Ekklesiologische Überlegungen [Werkstatt am Präbichl 2018: Frischer Wind. Transformationen in der Kirche reflektieren und gestalten, Evangelischer Bund Hessen, 13. Februar 2018, Präbichl/Österreich]
  7. Das Projekt „Theologie der Diaspora“ der GEKE [109. Generalversammlung des Evangelischen Bundes: Evangelische Identität in säkularem Umfeld. Evangelischer Bund Deutschland in Kooperation mit dem Evangelischen Bund Österreich, 6. Oktober 2017, Wien]
  8. `Unendlichkeit erschreiben´. Frühromantische Literatur als religiöse Praxis zwischen Reduktion und Anreicherung christlicher Tradition [Tagung: Finden und Erfinden. Die Romantik und ihre Religionen. 1790-1820, Interdisziplinäres Zentrum für Pietismusforschung und Seminar für Jüdische Studien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 18. Mai 2017, Halle]
  9. Doppelte Selbstreflexivität. Zum Wechselverhältnis von Metadiskurs und religiöser Rede in Schleiermachers Religionsschrift [Symposium: Schleiermachers „Christliche Sitte“, Internationale Schleiermacher Gesellschaft e.V., 15. Oktober 2016, Lutherstadt Wittenberg]

Moderationen

  1. Anmoderation des Vortrages: Das thymotische Element. Zur Entwicklung der Identitätspolitik aus der Dynamik von Demütigung und Stolz, Maria Sybilla Lotter
  2. [DFG-Tagung: Stolz und Demut. Zur emotionalen Ambivalenz religiöser Positionierungen, LOEWE Forschungsschwerpunkt religiöse Positionierung, 25.-27. Januar 2019, Rauischholzhausen]
  3. Panelmoderation: „Religiöse Unbestimmtheiten“ als Herausforderung für religiöse Bildung [Internationale und interdisziplinäre DFG-Tagung: Konfessionslosigkeit heute, Prof. Dr. Miriam Rose und Prof. Dr. Michael Wermke, 21.-23. Februar 2013, Jena]

Wissenschaftskommunikation                  

  1. Posterpräsentation: Christentum und kollektive Diasporaidentität. Theologische und Kulturwissenschaftliche Perspektiven für eine Ekklesiologie in der Spätmoderne [Tagung: Körper und Kirche. Symbolische Verkörperung und protestantische Ekklesiologie, P. David, Th. Erne, M. Dominik Krüger, Th. Wabel, 17.-19. Mai 2019, Marburg]
  2. Podiumsbeteiligung: Die Macht des Heiligen. Eine Alternative zur Geschichte von der Entzauberung [Vortrag von H. Joas und Podiumsdiskussion, Graduiertenkolleg „Modell Romantik“, 21. Juni 2018, Jena]
  3. Lesung: Frühromantische Briefkultur, mit M. Bleeke und R. Scherff [Lange Nacht der Wissenschaften: Sternstunden. Entdecke Wissenschaft in Jena, Friedrich-Schiller-Universität u.a., 24. November 2013, Jena]
Dr. Kerstin Krauß Dr. Kerstin Krauß Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Dr. Kerstin Krauß

Vita Eintrag erweitern

Akademischer Werdegang

  • 2007 Abitur am Julius-Stursberg-Gymnasium Neukirchen-Vluyn
  • 2007 - 2014 Studium des Lehramtes für Gymnasien und Gesamtschulen, Fächer Ev. Theologie, Deutsch, Erziehungswissenschaft/Psychologie für das Lehramt (Schwerpunkt Kognitionspsychologie)
  • 2012 Auslandsaufenthalt Kopenhagen, Kierkegaard Forschungszentrum
  • seit Feburar 2015 Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Systematische Theologie bei Prof. Dr. Miriam Rose 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Religionsphilosophie

Forschung Eintrag erweitern

Promotionsprojekt

Ethik der Empathie. Eine Grundlegung

Interessen

  • Theologische Anthropologie
  • Die Theologie Wolfhart Pannenbergs
  • Hermeneutik
  • Moderne Religionstheorie
  • Menschenwürde
Workshops Eintrag erweitern

Ein regelmäßiges Angebot sind halbtägige Workshops, in denen wir uns Zeit nehmen, Themen und Aspekte des wissenschaftlichen Arbeitens in der Systematischen Theologie eingehender zu bearbeiten und einzuüben. 

Die folgenden Worshops haben in den vergangenen Semestern stattgefunden: 

  • Systematisch-theologisch Argumentieren (2016)
  • Schreiben in der Systematischen Theologie (2017)
  • Problemorientiertes Denken in der Systematischen Theologie (2017)
Lehre Eintrag erweitern
Sommersemester 2020
  • Proseminar "Moderne Religionstheorie"
Wintersemester 2019/2020
  • Proseminar "Was ist Religion?"
Sommersemester 2019
  • Proseminar "Was ist Religion?"
Sommersemester 2018
Wintersemester 2017/2018
  • Proseminar "Die Anthropologie Wolfhart Pannenbergs"
Sommersemester 2017
  • Proseminar "Moderne Theologische Anthropologie"
Wintersemester 2016/2017
  • Proseminar "Grundlegende Texte der Systematischen Theologie"
Sommersemester
2016
  • Proseminar "Es ist doch einmal der Mühe werth, zu wissen, warum ich da bin, und was ich vernünftiger Weise seyn soll?" Die Bestimmung des Menschen von der Spätaufklärung bis ins 20. Jahrhundert
Wintersemester 2015/2016
  • Proseminar "Was ist der Mensch? Theologische Anthropologie des 20. Jahrhunderts"
Sommersemester 2015
  • Übung "Zum Diskurs vom (freien) Willen - Perspektive der (theologischen) Anthropologie"