Sprachliche Missverständnisse im Alten Testament
Gemalte Bilder mit Vortrag und Sprachliche Missverständnisse im Alten Testament: Wozu noch Alte Sprachen lernen?
Sprachliche Missverständnisse im Alten Testament
Foto: Theologische Fakultät

Theologie studieren im Nahen Osten

Die Theologische Fakultät ist die Basis der 1558 gegründeten Universität Jena, die seit Anbeginn die lutherische Lehre vertrat. Dieser Tradition ist die Fakultät kontinuierlich treu geblieben und hat sich dabei immer weiterentwickelt. Heute werden neben Evangelischen Theologinnen und Theologen auch Religionswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ausgebildet. Wie erfolgreich die Fakultät dabei ist, zeigen prominente Absolventinnen und Absolventen wie die ehemalige Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, Alt-Oberbürgermeister Albrecht Schröter sowie Landesbischof a. D. Christoph Kähler.
Damit dies in Zukunft so bleibt, wird an der Fakultät intensiv geforscht und gelehrt. Denn die zunehmende Säkularisierung stellt die Theologie im 21. Jahrhundert vor entscheidende neue Aufgaben: die Vermittlung des Evangeliums in eine Gesellschaft nach dem Traditionsabbruch. Die Kirche hat ihre traditionelle Mittelpunktstellung verloren, doch ist ihre Stimme in der pluralen Meinungsbildung unserer Gesellschaft unverzichtbar.

Fakultätsleitung

Spehr, Christopher, Univ.-Prof. Dr.
Dekan
Dekanat der Theologischen Fakultät
Zusatzinformationen einblenden
Raum E001A
Fürstengraben 6
07743 Jena
Sprechzeiten:
Do., 11.30-12.30 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit nach telefonischer Vereinbarung
Dekanat der Theologischen Fakultät
Bezzel, Hannes, Univ.-Prof. Dr.
Pro- und Studiendekan
Dekanat der Theologischen Fakultät
Zusatzinformationen einblenden
Raum 104
Fürstengraben 6
07743 Jena
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Dekanat der Theologischen Fakultät

Ihr Kontakt zum Dekanat

Theologische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Sprechzeiten:
Dienstag, Donnerstag
Freitag ab 12 Uhr
Postanschrift:
07737 Jena

Aktuelle Veranstaltungen

Kapitell der ehemaligen Villa Hase in Jena
 – 
Ausstellung
Doppelausstellung vom 16. September 2022 – 22. Januar 2023
  • Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.
Füller
14:00 Uhr · Informationsveranstaltung
Aufgaben und Erwartungen an Studienfachberater/-innen
  • Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.
  • Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist nicht öffentlich.
Sigrid Sigurdsson, "Architektur der Erinnerung", Osthaus Museum Hagen
18:15 Uhr · Vortrag
Vortrag von Sebastian Conrad (Berlin) im Rahmen des Zeitgeschichtlichen Kolloquiums und in Kooperation mit dem Forschungskolloquium Frühe Neuzeit u. der Ringvorlesung „Kolonialismus global – transepochal“ im Wintersemester 2022/23
Willkommen für Postdocs
14:00 Uhr · Informationsveranstaltung
Willkommensveranstaltung der Graduierten-Akademie für promovierte Wissenschaftler:innen
Schülerin in Vorlesung
16:15 Uhr · Vortrag
Studium Generale
Blick auf eine brennende Kerze in der Jenaer Stadtkirche St.
10:00 Uhr · Akademischer Gottesdienst
Predigt: Prof. Dr. Klaus Dicke Predigttext: "Seinen Freunden gibt es der Herr im Schlaf"
  • Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.

Aktuelle Mitteilungen

· Liberty
Bewerben Sie sich für ein 2- bis 4-wöchiges Praktikum in einer der EC2U-Städte während des Schuljahres 2022-2023.
Lernen in der Schule
Foto: senivpetro - freepik
Am 1. Dezember wird der renommierte Titel von der Wochenzeitung „Die Zeit“ und dem CHE Centrum für Hochschulentwicklung vergeben
Uni-Präsident Walter Rosenthal ist als Hochschulmanager 2022 nominiert.
Foto: Jens Meyer (Universität Jena)
Perspektiven auf Diversität und interkulturelles Lernen - Organisiert von IDEAS
Fragerunde am Anschluss der Vorträge
Foto: IDEAS
Uni-Präsident Walter Rosenthal reagiert auf den "Gender-Verzicht" des Thüringer Landtags
Gendergerechtigkeit auch in der Sprache bleibt weiterhin das Ziel der Universität.
Foto: Anne Günther & Jens Meyer/Universität Jena
· Light · Life · Liberty
Ausstellung zum Collegium Jenense wird im Hauptgebäude vom 18. November bis 23. Dezember 2022 gezeigt
Dr. Enrico Paust mit Gesichtsrekonstruktion und Porträt von Prof. Ortolph Fomann dem Jüngeren.
Foto: Anne Günther (Universität Jena)
· Light · Life · Liberty
Ökonomen und Ökonominnen der Universität Jena untersuchen Wählerschaft rechtspopulistischer Parteien
Neue Studie zeigt auf: AfD & Co. werden dort gewählt, wo der Wohlstand langfristig sinkt.
Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Forschungszentren der Theologischen Fakultät

Deckenpanoram der Goethe-Galerie in Jena
verbindet in seinen Projekten wissenschaftsbasierte Theorie mit sich entwickelnder Praxis in gesellschaftsrelevanten Handlungsfeldern