Prof. Dr. Michael Wermke

Lehrstuhl Religionspädagogik/Direktor des Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung
Michael Wermke, Univ.-Prof. Dr.
Prof. Michael Wermke
Telefon
+49 3641 9-42770
Fax
+49 3641 9-42772
Sprechzeiten:
Mi., 09-09.45 Uhr u.n.V.
Feriensprechzeit: nach Vereinbarung
Raum 203
Fürstengraben 6
07743 Jena

Vita

  • 1978-1984 Studium der Germanistik, Evangelischen Theologie, Philosophie und Pädagogik in Berlin und Göttingen
  • 1984 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch, Evangelische Religion
  • 1984-1986 Referendariat in Kassel
  • 1986 Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 1986-1989 Lehrer, Studienassessor und Studienrat am Gymnasium Fallersleben in Wolfsburg
  • 1989-1995 Studienrat am Goethegymnasium in Hildesheim
  • 1992-2001 Lehrbeauftragter für Religionspädagogik an den Universitäten Braunschweig, Hannover und Lüneburg
  • 1995-2001 Dozent für Religionsunterricht am Religionspädagogischen Institut der ev.-luth. Landeskirche Hannovers in Loccum
  • 1998 Promotion an der Universität Hannover (Dr.phil.)
  • 2001-2003 Fachberater in der Schulaufsicht im Bereich Gymnasien für das Fach Evangelische Religion bei der Bezirksregierung Lüneburg im Amt eines Studiendirektors
  • 2003-2010 Professor für Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Universität Jena
  • 2010 Ablehnung des Rufs auf den Lehrstuhl für Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • seit 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Universität Jena
  • seit 2011 Direktor des Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung

Publikationen

Stand Juli 2017

I. Publikationen (in Auswahl) 

  1. Gerhard Bohne. Die Frömmigkeit des Kindes, RBD 5, Leipzig 2017 (hg. gem. mit Sylvia E. Kleeberg-Hörnlein).
  2. Die Konfessionalität der Volksschullehrerbildung in Preußen. Ein Beitrag zum Schulkampf in der Weimarer Republik, StRB 6, Leipzig 2016.
  3. Religiöse Rede in postsäkularer Gesellschaft, StRB 7, Leipzig 2015 (Hg. mit Miriam Rose).
  4. Repetitorium Religionspädagogik, Tübingen 2012 (mit Thomas Heller und David Käbisch).
  5. Passion Kino. Existenzielle Filmmotive im Religionsunterricht und Schulgottesdienst, Göttingen 2009 (Hg. mit Inge Kirsner).
  6. Schulseelsorge - ein Handbuchx, Göttingen 2008 (Hg. mit Ralf Koerrenz).
  7. Gerhard Bohne, Religionspädagogik als Kulturkritik. Texte aus der Weimarer Republik. Eingeleitet, herausgegeben und kommentiert gemeinsam mit David Käbisch, Leipzig 2007.
  8. Religionsunterricht in Ostdeutschland. Empirische Befunde zum Teilnehmerverhalten thüringischer Schülerinnen und Schüler, Jena 2006.
  9. Kompendium für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe II, Göttingen 2005 (Hg. mit Gottfried Adam/Martin Rothgangel).
  10. Religion im Kino. Grundlagen - Filmanalysen - Didaktische Anwendungen, Göttingen 2000 (Nachdruck Jena 2005 und 2014, Hg. mit Inge Kirsner).
  11. Aus gutem Grund Religionsunterricht. Zur Standortbestimmung des Religionsunterrichts zu Beginn des 21. Jahrhunderts (Hg.), Göttingen 2002.
  12. Jugendliteratur über den Holocaust. Eine religionspädagogische, gedächtnissoziologische und literaturtheoretische Untersuchung, Göttingen 1999.
  13. Rituale und Inszenierungen in Schule und Unterricht, Münster 1998 (Hg.).
II. Publikationen (thematisch, seit 2003) Inhalt einblenden
III. Publikationen (chronologisch, seit 1988) Inhalt einblenden
IV. Herausgeberschaft Inhalt einblenden

Mitgliedschaften

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang