Jun.-Prof. Dr. Sarah Jäger

Juniorprofessorin (tenure track) für Systematische Theologie/Ethik
Sarah Jäger, Juniorprof. Dr.
vCard
Foto Jun.-Prof. Dr. Sarah Jäger
Foto: Anne Günther (Universität Jena)
Raum 301
Fürstengraben 6
07743 Jena Google Maps – LageplanExterner Link
Sprechzeiten:
Sprechzeit: Di 10-12 Uhr und nach Vereinbarung
Feriensprechzeit: nach Vereinbarung
  • Vita
    • Seit 01.01.2021: Juniorprofessorin für Systematische Theologie/Ethik (Tenure Track) an der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
    • 2018-2020: wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Diakoniewissenschaft und Systematische Theologie/Ethik von Prof. Dr. Thorsten Moos am Institut für Diakoniewissenschaft und DiakonieManagement an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel
    • 2016-2019: wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. FEST, Heidelberg im Rahmen des Konsultationsprozesses „Orientierungswissen zum gerechten Frieden – Im Spannungsfeld zwischen ziviler gewaltfreier Konfliktprävention und rechtserhaltender Gewalt“
    • Mai 2017: Promotion an der LMU München (Auszeichnung der Dissertation mit dem Hanna-Jursch-Preis)
    • 2013-2016:  Projektmitarbeiterin in der DFG-Forschergruppe „Der Protestantismus in den ethischen Debatten der Bundesrepublik Deutschland 1949-1989“ (FOR 1765) bei Prof. Dr. Reiner Anselm in Göttingen und München
    • 2006-2013: Förderung durch das Stipendienprogramm des Evangelischen Studienwerkes e. V. Villigst
    • 2005-2013: Studium der Evangelischen Theologie in Neuendettelsau, Tübingen, Berlin und Hermannstadt/Sibiu, Rumänien
    • 2005: Abitur an der Freien Christlichen Schule Frankfurt am Main
  • Publikationen

    Monographien

    • Bundesdeutscher Protestantismus und Geschlechterdiskurse 1949–1971. Eine Revolution auf leisen Sohlen, Tübingen 2019.
      • Ute Gause: Rezension zu: Jäger, Sarah: Bundesdeutscher Protestantismus und Geschlechterdiskurse 1949–1971. Eine Revolution auf leisen Sohlen. Tübingen 2019, in: H-Soz-Kult, 15.09.2020, LinkExterner Link
      • Tobias Zeeb: Rezension zu Sarah: Bundesdeutscher Protestantismus und Geschlechterdiskurse 1949–1971. Eine Revolution auf leisen Sohlen. Tübingen 2019, in: ZEE 65/1 (2021), 62-63.
      • Auszeichnung der Dissertation mit dem Hanna-Jursch-Preis 2020.
    • Jenseits des Patriarchats. Ansätze feministischer Theologien, Heidelberg 2021, digital abrufbar unter: LinkExterner Link 
      • Sabine Plonz: Rezension: Aufbrüche gegen Widerstände. Sarah Jäger porträtiert Theologinnen und sondiert den protestantisch-patriarchalischen Geschlechterdiskurs, in: Ethik und Gesellschaft 2/2021, Download unter: LinkExterner Link (Zugriff am 15.03.2022).
      • Kathrin Jütte, in: zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft 6/23 (2022), 63.

    Reihenherausgeberschaft 

    • (gemeinsam mit Ines-Jacqueline Werkner): Reihe Gerechter Frieden im Springer VS.
    • (gemeinsam mit Michael Coors): Edition Ethik im Verlag Edition Ruprecht.

    Herausgaben

    • Tina Binder und Sarah Jäger (Hgg.): Neues aus dem Puppenkoffer. Theologische Impulse zu Geschlecht, Macht, Liebe. FS Renate Jost, Münster 2015.
    • Renate Jost und Sarah Jäger (Hgg.): Vielfalt und Differenz. Intersektionale Perspektiven auf Feminismus und Religion, Münster 2017.
    • Sarah Jäger und Ines-Jacqueline Werkner (Hgg.): Gewalt in der Bibel und in kirchlichen Traditionen, Wiesbaden 2018.
    • Sarah Jäger und Horst Scheffler (Hgg.): Frieden und Gerechtigkeit in der Bibel und in kirchlichen Traditionen, Wiesbaden 2018.
    • Sarah Jäger und Arnulf von Scheliha (Hgg.): Recht in der Bibel und in kirchlichen Traditionen, Wiesbaden 2018.
    • Sarah Jäger und Jean-Daniel Strub (Hgg.): Gerechter Frieden als politisch-ethisches Leitbild, Wiesbaden 2018.
    • Sarah Jäger und Fernando Enns (Hgg.): Gerechter Frieden als ekklesiologische Herausforderung, Wiesbaden 2019.
    • Sarah Jäger und Friedrich Lohmann (Hgg.): Eine Theologie der Menschenrechte, Wiesbaden 2019.
    • Sarah Jäger und Reiner Anselm (Hgg.): Ethik in pluralen Gesellschaften, Wiesbaden 2019.
    • Sarah Jäger und André Munzinger (Hgg.): Kulturelle Vielfalt als Dimension des gerechten Friedens, Wiesbaden 2019.
    • Sarah Jäger und Stefan Oeter (Hgg.): Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht – eine Verhältnisbestimmung, Wiesbaden 2019.
    • Sarah Jäger und Wolfgang S. Heinz (Hgg.): Frieden durch Recht – Rechtstraditionen und Verortungen, Wiesbaden 2020.
    • Sarah Jäger und Lothar Brock (Hgg.): Frieden durch Recht – Anfragen an das liberale Modell, Wiesbaden 2020.
    • Sarah Jäger und Eberhard Pausch (Hgg.): Kampf der Kulturen und gerechter Frieden. Samuel Huntingtons These zwischen Identitätspolitik und Friedensethik, Leipzig 2022.
    • Sarah Jäger, Michael Wermke und Edward Schramm (Hgg.): Kindeswohl zwischen Verantwortung und Autonomie. Juristische, theologische und pädagogische Zugänge, Tübingen 2023, i.E.

    Artikel und Aufsätze Friedensethik

    • mit Ines-Jacqueline Werkner, Matthias Dembinski, Heinz Gärtner und Rüdiger Noll: Berliner Memorandum Sicherheit neu denken – Wege des Friedens in Europa (erarbeitet von einer Arbeitsgruppe an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft FEST). epd-Dokumentation 40/2017.
    • Gewalt in der Bibel und in kirchlichen Traditionen. Eine Einführung, in: Sarah Jäger und Ines-Jacqueline Werkner (Hgg.): Gewalt in der Bibel und in kirchlichen Traditionen, Wiesbaden 2018, 1-12.
    • Frieden und Gerechtigkeit in der Bibel und in kirchlichen Traditionen. Eine Einführung, in: Sarah Jäger und Horst Scheffler (Hgg.): Frieden und Gerechtigkeit in der Bibel und in kirchlichen Traditionen, Wiesbaden 2018, 1-12.
    • Recht in der Bibel und in kirchlichen Traditionen. Eine Einführung, in: Sarah Jäger und Arnulf von Scheliha (Hgg.): Recht in der Bibel und in kirchlichen Traditionen, Wiesbaden 2018, 1-14.
    • Der gerechte Frieden als politisch-ethisches Leitbild? Eine Einführung, in: Sarah Jäger und Jean-Daniel Strub (Hgg.): Gerechter Frieden als politisch-ethisches Leitbild, Wiesbaden 2018, 1-12.
    • Eine Theologie der Menschenrechte. Einführende Überlegungen, in: Sarah Jäger und Friedrich Lohmann (Hgg.): Eine Theologie der Menschenrechte, Wiesbaden 2019, 1-9.
    • Artikel Gerechter Frieden, in: Ethik-Lexikon der Bayrischen Landeskirche, digital abrufbar unter: LinkExterner Link
    • Kulturelle Vielfalt als Dimension des gerechten Friedens – eine Einleitung, in: Sarah Jäger und André Munzinger (Hgg.): Kulturelle Vielfalt als Dimension des gerechten Friedens, Wiesbaden 2019, 1-11.
    • „…und werden nicht mehr lernen, Krieg zu führen“. Möglichkeiten und Herausforderungen gewaltfreier Konfliktbearbeitung – Einführung ins Thema und Rückblick auf die Tagung – eine Zusammenschau, in: Heidelberger Gespräche 2019 „…und werden nicht mehr lernen, Krieg zu führen.“ Möglichkeiten und Herausforderungen gewaltfreier Konfliktbearbeitung, epd-Dokumentation Nr.29, 16. Juli 2019, 4-5 und 42-43.
    • Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht. Einführende Überlegungen, in: Sarah Jäger und Stefan Oeter (Hgg.): Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht – eine Verhältnisbestimmung, Wiesbaden 2019, 1-11.
    • Antje Heider-Rottwilm und Sarah Jäger: Friedensbewegung zwischen Politik und Glaube, Ultima Ratio, in: Christliche Friedensarbeit hat Geschichte – Tagung zu 50 Jahre „Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden“ (AGDF), epd-Dokumentation Nr. 31-32, 30. Juli 2019, 68-76.
    • Frieden durch Recht – Rechtstraditionen und Verortungen. Eine Einführung, in: Sarah Jäger und Wolfgang S. Heinz (Hgg.): Frieden durch Recht – Rechtstraditionen und Verortungen, Wiesbaden 2020, 1-12.
    • Frieden durch Recht – Anfragen an das liberale Modell. Eine Einführung, in: Sarah Jäger und Lothar Brock (Hgg.): Frieden durch Recht – Anfragen an das liberale Modell, Wiesbaden 2020, 1-13.
    • Adressaten kirchlicher Kundgebungen. Eine praxistheoretische Rekonstruktion, in: Hendrik Stoppel und Christian Polke (Hgg.): Pluralität und Pluralismus in der evangelischen Friedensethik, Wiesbaden 2021, 123-144.
    • Christlicher Pazifismus als wichtige Stimme in der evangelischen Friedensethik – acht Thesen, in: Cursor_ Zeitschrift für Explorative Theologie 2022. Retrieved from LinkExterner Link.
    • mit Eberhard Pausch: Einleitung, in: Sarah Jäger und Eberhard Pausch (Hgg.): Kampf der Kulturen und gerechter Frieden. Samuel Huntingtons These zwischen Identitätspolitik und Friedensethik, Leipzig 2022, 7-21.
    • Anerkennung kultureller Diversität. Ressourcen und Hoffnungshorizonte evangelischer Friedensethik, in: Sarah Jäger und Eberhard Pausch (Hgg.): Kampf der Kulturen und gerechter Frieden. Samuel Huntingtons These zwischen Identitätspolitik und Friedensethik, Leipzig 2022, 55-66.
    • Geltende Grundparameter, in: Fragen zum Frieden. Prominente ProtestantInnen geben Antwort, in: zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft 5/23 (2022), 34-35.
    • Mystik ist Widerstand: Sieben Stimmen zu Dorothee Sölle, in: Neue Wege 117/4 (2023), 31.
    • Self-determined Sex work as Care work between Experiences of Integrity and Vulnerability, in: De Ethica Special Issue 2023, i.E.

    Protestantismus in der Bundesrepublik 1949 bis 1989

    • Sei wie das Veilchen im Moose…Weibliche Scham und der Protestantismus der fünfziger Jahre, in: efi 4-2014, 17f.
    • „Gegen Schmutz und Schund“ – Sittlichkeit, Protestantismus und Geschlecht vom Kaiserreich bis in die 1950er Jahre, in: Anne Conrad, Johanna E. Blume und Jennifer J* Moos (Hgg.): Frauen – Männer – Queer. Ansätze und Perspektiven aus der historischen Genderforschung (SOFIE. Schriftenreihe zur Geschlechterforschung 20), Sankt Ingbert 2015, 235-250.
    • Individualisierung als Herausforderung. Der Protestantismus vor Fragen von Sittlichkeit, Sexualethik und Geschlecht in den 1950er und 1960er Jahren, in: Christian Albrecht und Reiner Anselm: Teilnehmende Zeitgenossenschaft. Studien zum Protestantismus in den ethischen Debatten der Bundesrepublik 1949 - 1989, Tübingen 2015.
    • mit Philipp Stoltz: Tagungsbericht „Religion und Lebensführung im Umbruch der langen sechziger Jahre“, in: ZEE 59 (2015), 138-142.
    • „Du hast mich aus meiner Mutter Leib gezogen...“ Der Schwangerschaftsabbruch in der westdeutschen protestantischen Diskussion bis 1970, in: Tina Binder und Sarah Jäger (Hgg.): Neues aus dem Puppenkoffer. Theologische Impulse zu Geschlecht, Macht, Liebe. FS Renate Jost, Münster 2015, 99-118.
    • Individualisierung als Herausforderung: Emanzipation der Frau, Wandel im Familienbild, Neubewertung des Schwangerschaftsabbruches, in: Mitteilungen für Kirchliche Zeitgeschichte 10 (2016), 155-161.
    • Geschlechterdiskurse im (west)deutschen Nachkriegsprotestantismus, in: Evangelische Theologie 5/2022, 326-340.

    Ethische Grundfragen

    • Die Folgen meines Lebens. Der Versuch der Nachhaltigkeit in meinem Alltag, in: efi, 4-2012, 6f.
    • Ethik in pluralen Gesellschaften, in: Sarah Jäger und Reiner Anselm (Hgg.): Ethik in pluralen Gesellschaften, Wiesbaden 2019, 1-8.
    • Pluralität, Toleranz und Anerkennung kultureller Vielheit – Geschlecht und Begehren als ethische Herausforderungen in Europa, in: Jörg Dittmer, Jan Kemnitzer und Michael Pietsch (Hgg.): Christlich-jüdisches Abendland? Perspektiven auf Europa, Stuttgart 2020, 335-348.
    • Ohnmacht und Macht als Aspekte religiöser Erfahrung. Chancen einer christologischen Umdeutung, in: WzM 72/2020.
    • Thorsten Moos, Lea Chilian und Sarah Jäger: Umsorgtwerden: Zur Spiritualität des Hilfeempfangens. Perspektiven aus Diakoniewissenschaft und Spiritual-Care-Diskurs, in: Wege zum Menschen 72/5 (2020), 383-394.
    • Norm und Abweichung. Sexualethische Diskurse im Protestantismus der Gegenwart, in: Christian Berger, Michael Frey und Florian Priesemuth (Hgg.): Rechte des Körpers. Juristische, philosophische und theologische Perspektiven, Berlin 2022, 107-128.
    • Sarah Jäger und Thorsten Moos: Rekrutierung ethisch reflektieren, in: Matthias Börner, Rhoda Lynn Gregorio, Damian Ostermann (Hgg.): Internationale Rekrutierung von Pflegefachkräften in der Diakonie. Erfahrung – Analyse – Verantwortung, Münster 2023, 197-216.·      
    • „Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern …“ Zu Motivationslagen in der Diakonie, in: Hartmut von Sass (Hg.), Glaube und (De-)Motivation. Beiträge zur theologischen Ethik, Tübingen 2023, 209-220, i.E.
    • Das Kindeswohl als Beteiligung und Anerkennung. Systematisch-theologische Perspektiven im Anschluss an Judith Butler, in: Sarah Jäger, Michael Wermke und Edward Schramm (Hgg.), Kindeswohl zwischen Verantwortung und Autonomie. Juristische, theologische und pädagogische Zugänge, Tübingen 2023, 17-30. i.E.

    Ekklesiologische Herausforderungen der Gegenwart

    • Sarah Jäger und Fernando Enns: Gerechter Frieden als ekklesiologische Herausforderung! Einführende Überlegungen, in: Sarah Jäger und Fernando Enns (Hgg.): Gerechter Frieden als ekklesiologische Herausforderung, Wiesbaden 2019, 1-8.
    • Sarah Jäger und Gisa Bauer: Friedensethik der Kirchen im Resonanzraum des eigenen Selbstverständnisses und der Staat-Kirche-Beziehung, in: Sarah Jäger und Fernando Enns, Gerechter Frieden als ekklesiologische Herausforderung, Wiesbaden 2019, 199-228.
    • Peter Steinacker (1943-2015): Kirche des Dialogs, in: Gisa Bauer (Hg.): Politik – Kirche – politische Kirche (1919-2019), Tübingen 2019, 263-299.
    • Kirchen als Akteurinnen in der Zivilgesellschaft – eine theologische Perspektive, in: Ines-Jacqueline Werkner und Matthias Dembinski (Hgg.): Gerechter Frieden jenseits des demokratischen Rechtsstaates, Wiesbaden 2019, 127-149.

    Feministische Theologie und Theologische Geschlechterforschung

    • Erfolgsmodelle der Institutionalisierung Feministischer Theologie an Universitäten und Evangelischen Kirchlichen Hochschulen, 1.1 Neuendettelsau, Das Frauen-/Genderreferat, in: Gisela Matthiae u.a. (Hgg.): Feministische Theologie. Initiativen, Kirchen, Universitäten – eine Erfolgsgeschichte, Gütersloh 2008, 247f.
    • Feministisch oder genderbewusst? in: efi – evangelische frauen information für bayern, 3-2010, 23.
    • Träume mich, Gott! in: efi, 3-2010, 24.
    • Frauenökumene in Rumänien, in: efi, 1-2012, 27.
    • Dorothee Sölle als Wegbereiterin feministischer Theologie, in: efi, 3-2012, 23.
    • Befreiende Visionen „Goldstandards“ feministischer Theologie, in: FAMA Feministisch-theologische Zeitschrift (Schweiz), 8/2012, 14ff.
    • Predigt zu Johannes 8, 31-36 (Altjahresabend 2012), in: Feministisch Predigen. Predigen mit feministischem Hintergrund, CD-ROM. 2012/2013.
    • Eine feministische Theologin auf dem Weg: Helen Schüngel-Straumann, in: efi, 2-2013, 25.
    • Nachfolge-Träume, in: Junge Kirche, 1-2013, 23.
    • Abigajil - Solidarische Kämpferin, in: efi, 3- 2014, 23.
    • Wie die Kirche divers wurde… Eine systematisch-theologische Spurensuche, in: „zur sache bw“ - Evangelische Kommentare zu Fragen der Zeit 2019, 30-31.
    • Geschlechtergerechtigkeit als Aufgabe evangelischer Ethik – Fürsorge und Beziehungen stärken, in: Marco Hofheinz und Cornelia Johnsdorf (Hgg.): The Grand International Challenges. Theologisch-ethische Perspektiven, Stuttgart 2021, 179-204.
    • Theologie in Beziehungen denken und leben. Eine Laudatio für Professorin Dr. Renate Jost, in: Cornelia Schlarb, Gury Schneider-Ludorff und Christine Stradtner (Hgg.): Perspektiven Feministischer Theologie und Gender Studies. Festschrift für Renate Jost, Berlin 2021, 11-16.
    • A woman's work is never done?! Care-Arbeit und Geschlecht in der Coronapandemie aus evangelisch-theologischer Perspektive, in: Ethik und Gesellschaft 1 (2021), digital abrufbar unter: LinkExterner Link
    • Skizzen zum Evangelischen Pazifismusdiskurs nach 1945, in: Ethik und Gesellschaft 1 (2023), i.E.

    Rezensionen

    • Rezension zu: Tobler, Stefan / Brate, Adrian (Hgg.), Human Dignity and Poverty. A Research Project in Romania, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 65 (02/2014), 37.
    • mit Renate Jost: Rezension zu: Tonger-Erk, Lily, Actio. Körper und Geschlecht in der Rhetoriklehre, Berlin 2012, in: Jahrbuch der Rhetorik 2014, 194-197.
    • Rezension zu: Fischer, Martin, Dienst an der Liebe. Die katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung in der DDR (Erfurter Theologische Studien 107), Würzburg 2014, in: Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 112, Heft 4 (2015), 513f.
    • Rezension zu: Karle, Isolde, Liebe in der Moderne. Körperlichkeit, Sexualität und Ehe, Gütersloh 2014, in: ZEE 60, Heft 1 (2016), 67-69.
    • Rezension zu: Ein Europa – eine Armee? Vom Wert militärischer Integration (Ethik und Militär. Kontroversen in Militärethik und Sicherheitspolitik, Ausgabe 02/2018), in: Sicherheit und Frieden 37/2 (2019), 162-163.
    • Rezension zu: Claussen, Johann Hinrich (Hg.): Sexualisierte Gewalt in der evangelischen Kirche, Freiburg im Breisgau 2022, in: zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft 10/23 (2022), 63-64.

    Interviews und Podcasts

  • Forschung
    • Feministische Theologie und Theologische Geschlechterforschung
    • Ethische Herausforderungen und Grundfragen am Ort der Diakonie
    • Friedensethik
    • Gegenwartsrelevanz von Religion
    • Ekklesiologische Herausforderungen der Gegenwart
    • Protestantismus in der Bundesrepublik Deutschland 1949 bis 1989
  • Projekte

    Das Onlinelexikon Systematische Theologie (SysLex) will systematisch-theologische Forschung open access einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich machen. Es stellt dogmatische, ethische und religionsphilosophische Themen im Blick auf aktuelle Probleme dar. Das SysLex befindet sich derzeit im Aufbau und wird voraussichtlich im Herbst 2024 online stehen.

  • Mitgliedschaften
    • Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre e. V. (Zweite Vorsitzende)
    • Förderverein des Internationalen Zentrums für feministische Forschung in Theologie und Religion e. V. (Zweite Vorsitzende)
    • Beirat des Referats für Chancengerechtigkeit der Evangelischen Kirche in Deutschland
    • Konvent Evangelischer Theologinnen in der Bundesrepublik Deutschland e. V.
    • Reformierter Bund in Deutschland e. V.
    • Ausschussvorsitzende des Vorauswahlausschusses Jena II des Evangelischen Studienwerkes Villigst
    • Theologischer Ausschuss der VELKD
    • Kammernetzwerk der EKD

Sekretariat

  1. Schrader, Karola Teamassistentin Juniorprofessur für Systematische Theologie/Ethik Juniorprofessur (mit Tenure Track) für Systematische Theologie/Ethik