Straßenschild -Universität in Jena im Hintergrund der Turm der Stadtkirche.

Feierliche Semestereröffnung des Sommersemesters 2021

Die Theologische Fakultät begrüßt ihre Erstsemester und verabschiedet ihre Absolventen.
Straßenschild -Universität in Jena im Hintergrund der Turm der Stadtkirche.
Foto: Anne Günther (Universität Jena)
Beginn
13. April 2021, 16:00 Uhr
Ende
13. April 2021, 18:00 Uhr
Veranstaltungsarten
Festliche Veranstaltung
Festvortrag: "Kirche und Macht aus katholischer Perspektive"
Ort
Im Rahmen
Feierliche Semestereröffnung
Referent/in
Prof. Dr. Benjamin Dahlke (Paderborn)
Veranstalter
Theologische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Telefon
+49 3641 9-42600
Fax
+49 3641 9-42602
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja

Livestream der Veranstaltung

Auf Grund der aktuellen Situation findet die Veranstaltung digital statt. Alle Interessierten, die am 13.4.2021 nicht die Möglichkeit hatten, die Veranstaltung im Livestream zu verfolgen, haben die Möglichkeit, die Semestereröffnung in der Aufzeichnung zu erleben.

Referent

Universität Paderborn, Theologische Fakultät
Benjamin Dahlke, Prof. Dr.
Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte
Portraitfoto Prof. Dr. Benjamin Dahlke
Telefon
+49 05251 121-775

Programm der Semestereröffnung

  • Musikalisches Eröffnungsstück Kirchensonate A-Dur KV 225 von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
  • Grußwort des Dekans Prof. Dr. Christopher Spehr
  • Grußwort der Fachschaft Theo Pach
  • Grußwort des Fördervereins Prof. Dr. Karl-Wilhelm Niebuhr
  • Begrüßung von Frau Jun.-Professorin Dr. Sarah Jäger Studiendekan Prof. Dr. Hannes Bezzel
  • Abnahme des Promotionseides und Feierliche Überreichung der Promotionsurkunde an Dr. des. Katharina Wörn
  • Musikalisches Zwischenstück Streichtrio Nr. 15 D-Dur, 1. Satz 'Adagio' von Joseph Haydn (1732-1809)
  • Öffentlicher Vortrag "Kirche und Macht aus katholischer Perspektive" Prof. Dr. Benjamin Dahlke (Paderborn)
  • Musikalisches Schlussstück Streichtrio Nr. 15 D-Dur, Sätze 'Allegro', 'Menuett/Trio' von Joseph Haydn (1732-1809)

Musiker:innen: Weronika Tadzik - Violine, Christoph Hilpert - Violine, Christiane Backhaus - Violoncello

Ökumenischer Semestereröffnungsgottesdienst

Predigt zur Reihe „Heilige ohne Heiligenschein. Ökumenische Perspektiven“

19:30 Uhr, Stadt- und Universitätskirche St. Michael, Kirchplatz 1, 07743 Jena

Predigt | Prof. Dr. Christopher Spehr (Dekan)

Predigttext | Nikodemus (Joh 3,1-13)

Liturgie | ESG/KSG

Orgel: Ingo Reimann

Plakat  [pdf, 278 kb] und  Termine der Akademischen Gottesdienste im Sommersemester 2021 [pdf, 278 kb]

Hinweis

Für den Akademischen Gottesdienst gelten die Hygienemaßnahmen der Stadtkirche. Die Besucher werden am Eingang namentlich und mit ihren Kontaktdaten erfasst.

Die Besucherzahl in der Stadtkirche ist auf 50 Personen begrenzt. Eine Voranmeldung ist nicht möglich.

Der Gottesdienst wird nicht im Livestream übertragen. Interessierte haben die Möglichkeit, den Semestereröffnungsgottesdienst zeitversetzt in der  Aufzeichnung mitzuerleben.

Ihr Kontakt zum Dekanat

Theologische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 6
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-42600
Fax
+49 3641 9-42602
Bürozeiten:
Derzeit ist das Dekanat für Besucher geschlossen. Wir bitten Sie, uns telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Darüber hinaus stehen wir Ihnen dienstags und donnerstags von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr per Videochat zur Verfügung.

Promotions- und Habilitationsunterlagen reichen Sie bitte auf postalischem Weg ein.
Postanschrift:
07737 Jena
Videochat:
Videochat Zeiten
Dienstag und Donnerstag, 14:00 bis 15:00 Uhr
Wir bitten Sie, sich mit vollem Vor- und Zunamen anzumelden und im Wartebereich zu warten, bis Sie zum Gespräch eingelassen werden.

Videochat Passwort
Sprechzeit
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang