Lehrstuhl für Religionspädagogik

Dr. Thomas Heller

 

Thomas Heller
Dr. Thomas Heller
Theologische Fakultät
Fürstengraben 6, Raum 302
07743 Jena
Sprechzeiten: vom WS 2017/18 bis SS 2018 vertritt Dr. Heller den Lehrstuhl für Religionspädagogik in Rostock
Telefon: +49 3641-9-41174
Fax: +49 3641-9-41172
E-Mail:

Verheiratet, zwei Töchter, ein Sohn (geboren 2009, 2012 und 2016)

  • 1979 Geburt in Merseburg/Saale
  • 1985-1998 Schulzeit, u.a. am Novalis-Gymnasium Bad Dürrenberg
  • 1998-1999 Zivildienst, u.a. im DRK Merseburg-Querfurt
  • 1999-2007 Doppelstudium Evangelische Theologie (Diplom) und Evangelische Religionslehre/Geschichte für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2002-2004 Freier Mitarbeiter bei der Mitteldeutschen Zeitung
  • 2006 Diplom Evangelische Theologie
  • 2006 Projektleiter des Kurzgeschichtenwettbewerbes "1806"
  • 2007 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 2007 Landesgraduiertenstipendiat des Freistaats Thüringen
  • 2007-2009 Referendar am Staatlichen Gymnasium Bergschule Apolda
  • 2007-2009 Postgraduales Studium im Graduiertenkolleg "Empirische Didaktikforschung" am Zentrum für Lehrerbildung und Didaktiforschung (ZLD) der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur/am Lehrstuhl für Religionspädagogik der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2009 Zertifikat Empirische Didaktikforschung
  • 2009 Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 2009-2010 Gymnasiallehrer für Evangelische Religionslehre und Geschichte am Thüringenkolleg Weimar (08/2009-02/2010)
  • 2010-2013 ideeller Stipendiat im Landesgraduiertenkolleg "Protestantische Bildungstraditionen in Mitteldeutschland" der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2011 Promotion zum Dr. theol.
  • 2012 Promotionspreis der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • seit 2011 Geschäftsführer des Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung (ZRB) der Friedrich-Schiller-Universität Jena (aktuelle Jahresberichte: 2014/2015, 2015/2016, 2016/2017)

Monografien, Sammelbände, Editionen, Fachbuchbeiträge, Fachzeitschriftenbeiträge und Lexikonartikel

  • Religion im Schulbuch. Überlegungen zur Wahrnehmung, Reflexion und Gestaltung eines umstrittenen Konstrukts im zentralen schulischen Bildungsmedium, in: Zrinka Štimac (Hrsg.): Schulbuch und religiöse Vielfalt. Interdisziplinäre Perspektiven, Göttingen 2018 (in der Druckvorbereitung, erscheint im Frühjahr 2018).
  • Religion und Bildung – interdisziplinär. Festschrift für Michael Wermke zum 60. Geburtstag, Leipzig 2018 (Sammelband).
  • Simon Petrus, bibeldidaktisch, in: Das Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon (WiReLex, 2018, online: www.bibelwissenschaft.de/stichwort/200290).
  • Dietrich Bonhoeffer, in: Das Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon (WiReLex, 2018, online: www.bibelwissenschaft.de/stichwort/200301).
  • Auf dem Weg zu einer kultur- und religionssensiblen Bildung – Thesen und Reflexionen zu einem Paradigmenwechsel in der interkulturellen und religiösen Bildung, in: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 16 (2017), 2, 37–47 (gemeinsam mit Sophie Seher und Michael Wermke).
  • Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen im konfessionslosen Kontext. Hintergründe, Methodik, zentrale Befunde und bildungspolitische Schlussfolgerungen des Forschungsprojekts »Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt und Thüringen«, in: Reinhold Boschki/Matthias Gronover/Monika Marose/Michael Meyer-Blanck/Hanne Schnabel-Hencke/Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Person – Persönlichkeit – Bildung. Aufgaben und Möglichkeiten des Religionsunterrichts an berufsbildenden Schulen, Münster 2017, 163–173 (gemeinsam mit Steffi Völker und Michael Wermke).
  • Bergpredigt (Mt 5–7), bibeldidaktisch, Sekundarstufe, in: Das Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon (WiReLex, 2017, online: www.bibelwissenschaft.de/stichwort/100260).
  • Kirchen im Nationalsozialismus, in: Das Wissenschaftlich-Religionspädagogische Lexikon (WiReLex, 2016, online: www.bibelwissenschaft.de/stichwort/100158).
  • Zwischen Berufsfeld- und Wissenschaftsbezug. Universitäre ReligionslehrerInnenbildung im »Jenaer Modell der Lehrerbildung«, in: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 14 (2015), 2, 104–114 (gemeinsam mit Miriam Beier und Michael Wermke).
  • Vorwort, in: Steffi Völker, unter Mitarbeit von Helmut Stauche: Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Eine empirische Studie. Mit einem Vorwort von Thomas Heller und Michael Wermke, Leipzig 2015, 5–11 (gemeinsam mit Michael Wermke).
  • Niese, Paul (1864–1942), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XXXVI (2015), 935–945.
  • Religionsunterricht erforschen – Stand und Perspektiven, in: Peter Schreiner/Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Religiöse Bildung erforschen. Empirische Befunde und Perspektiven, Münster/New York 2014, 149–164 (gemeinsam mit Miriam Beier und Michael Wermke).
  • Schulformspezifik im Religionsschulbuch? Exemplarische Analysen, in: Bernd Schröder/ Michael Wermke (Hrsg.): Religionsdidaktik zwischen Schulformspezifik und Inklusion. Bestandsaufnahmen und Herausforderungen, Leipzig 2013, 405–425.
  • Universitäre Religionslehrerbildung zwischen Berufsfeld- und Wissenschaftsbezug, Leipzig 2013 (Sammelband, gemeinsam mit Michael Wermke).
  • »Ich werde Pfarrer/Religionslehrer?!« Berufsbiografische Selbstreflexion mit Pfarr- und Lehramtsstudierenden der Evangelischen Theologie, in: Thomas Heller/Michael Wermke (Hrsg.): Universitäre Religionslehrerbildung zwischen Berufsfeld- und Wissenschaftsbezug, Leipzig 2013, 122–145.
  • Thüringer evangelische Parochialpublizistik. Im Spiegel der »Mitteilungen für die Thüringer Heimatglöckner« (1917–1919), Leipzig 2013 (Edition, gemeinsam mit Michael Wermke).
  • Die »Mitteilungen für die Thüringer Heimatglöckner« (1917–1919) vor dem Hintergrund der Thüringer evangelischen Parochialpublizistik in der Zeit des Deutschen Kaiserreiches, der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus, in: Thomas Heller/Michael Wermke (Hrsg.): Thüringer evangelische Parochialpublizistik. Im Spiegel der »Mitteilungen für die Thüringer Heimatglöckner« (1917–1919), Leipzig 2013, 14–73 (gemeinsam mit Michael Wermke).
  • Repetitorium Religionspädagogik. Ein Arbeitsbuch für Studium, Vikariat und Referendariat, Tübingen 2012 (gemeinsam mit David Käbisch und Michael Wermke).
  • Heute Studium, morgen Abbruch? Eine Untersuchung zum Studienerfolg im Theologiestudium, in: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie 64 (2012), 361–384.
  • Vorwort, in: Ralf Koerrenz/Gisela Mettele/Michael Wermke (Hrsg.): Bildung und Religion. Dokumentation der Gründungsveranstaltung des »Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung«, Jena 2012, 5–9 (gemeinsam mit Michael Wermke).
  • Weniger als 3 Prozent. BRU in Thüringen und Sachsen-Anhalt, in: BRU. Magazin für den Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen 55 (2011), 40f. (gemeinsam mit Steffi Völker und Michael Wermke).
  • Studienerfolg im Theologiestudium. Exemplarische Befunde einer deutschlandweiten Panelstudie zur Identifizierung und Quantifizierung persönlicher Bedingungsfaktoren des Studienerfolgs bis zum fünften Semester bei Studierenden der Evangelischen Theologie (Pfarr-/Lehramtsstudiengänge), Jena 2011.
  • The Beach. Glück, Reise, Tod und der Einblick in eine nahezu unbeachtete jugendliche Subkultur, in: Inge Kirsner/Michael Wermke (Hrsg.): Passion Kino. Existenzielle Filmmotive in Religionsunterricht und Schulgottesdienst, Göttingen 2009, 136–144 (gemeinsam mit Michael Wermke).
  • Zwischen Kirchbank und Hörsaal. Empirische Befunde zur Religiosität von Studienanfängern der Evangelischen Theologie (Pfarr-/Lehramtsstudiengänge), Jena 2009.
  • Notengebung, in: Michael Wermke/Ralf Koerrenz (Hrsg.): Schulseelsorge – ein Handbuch, Göttingen 2008, 238–242.
  • Jugend und Kirche. Überlegungen vor dem Hintergrund empirischer Jugendforschung, in: Ursula Roth/Michael Meyer-Blanck/Jörg Seip (Hrsg.): Jugend und Predigt. Zwei fremde Welten, München 2008, 53–67 (gemeinsam mit Michael Wermke).

Berichte, Curricula, Erklärungen, Handreichungsartikel und Rezensionen

  • Wie wollen wir zusammen leben? Religiöse Bildung als Teil der Demokratiebildung, in: Michael Wermke (Hrsg.): Praxis religiöser und kultureller Bildung in Kindertagesstätten und Schulen. Band 1: Warum religiöse Bildung?, Weimar 2018 (in der Druckvorbereitung, erscheint im Frühjahr 2018).
  • Rezension zu: Ulrike Borchardt/Angelika Dörfler-Dierken/Hartwig Spitzer (Hrsg.): Friedensbildung. Das Hamburger interdisziplinäre Modell, Göttingen 2014, in: Theologische Literaturzeitung 140 (2015), 855–857.
  • Religious Education as an Interdisciplinary Challenge: The Centre of Religious Education Research (Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung, ZRB), in: Eckert. Bulletin 15 (2015), 28f.
  • Religion – Schule – Beruf. Religionsunterricht an beruflichen Schulen in Sachsen-Anhalt und Thüringen stärken. Eine gemeinsame Erklärung des Landeskirchenamts der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, des Pädagogisch-Theologischen Instituts der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts sowie des Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Erfurt 2015 (gemeinsam mit Matthias Hahn, Michael Wermke, Klaus Ziller; unterzeichnet von Matthias Hahn, Martina Klein, Michael Wermke).
  • Thüringer Kerncurriculum für den religionspädagogischen Anteil in der evangelischen Religionslehrerbildung (Grundschule, Regelschule, Gymnasium und berufsbildende Schulen), in: Susanne Jeuk/Eveline Trowitzsch/Michael Wermke (Hrsg.): Auf dem Weg zur guten Lehrerbildung. Thüringer Kerncurriculum für den religionspädagogischen Anteil in der evangelischen Religionslehrerbildung, Jena 2014, 35–65 (gemeinsam mit Angela Bardl, Lysanne Dölz, Sophia Großkopf, Torsten Hubel, Susanne Jeuk, Marita Koerrenz, Juliane Irma Mihan, Suselin Schwedas, Ulrike Weißbach, Michael Wermke).
  • Rezension zu: Thomas Bohrmann/Gottfried Küenzlen (Hrsg.): Religion im säkularen Verfassungsstaat, Münster 2012, in: Theologische Literaturzeitung 138 (2013), 1161f.
  • Rezension zu: Thomas Klie/Silke Leonhardt (Hrsg.): Performative Religionsdidaktik. Religionsästhetik – Lernorte – Unterrichtspraxis, Stuttgart 2008, in: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie 62 (2010), 89f.
  • Sammelrezension zu: Anne Roerkohl: Das deutsche Kaiserreich 1871–1918, Münster 2007, und Anne Roerkohl: Der Nationalsozialismus I. Ideologie und Menschenbild 1933–1945, Münster 2007, in: Geschichte lernen 120 (2007), 63f.
  • Rezension zu: Anne Roerkohl: Die Weimarer Republik, Münster 2006, in: Geschichte lernen 114 (2006), 58.
  • Sammelrezension zu: National Geographic: Das Alte Ägypten, München 2004; National Geographic: Das Alte Rom, München 2004; Rupert Scheule/Johann Haffner: Himmel, Heilige, Hyperlinks, Augsburg 2004; Anne Roerkohl: Industrielle Revolution, Münster 2005 und Museen der Stadt Nürnberg (Hrsg.): Das Reichsparteitagsgelände, Nürnberg 2005, in: Geschichte lernen 106 (2005), 4–6.
  • Rezension zu: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (Hrsg.): Renaissance – Eroberung des Raums, München 2004, in: Geschichte lernen 104 (2005), 5f.
  • Rezension zu: Freies Historiker Büro: Von Städten und Bürgern, Stuttgart 2004, in: Geschichte lernen 103 (2005), 10.

E-Learning-Kurse 

  • E-Learning-Kurs "Religionspädagogische Themen und Fragestellungen in 22 Einheiten" (2018), zugänglich mit Anmeldung unter https://ilias.uni-rostock.de.

Reihenherausgeberschaften 

         Reihe »Religiöse Bildung im Diskurs« (Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, gemeinsam mit Michael Wermke)

  • Sylvia E. Kleeberg-Hörnlein/Michael Wermke (Hrsg.): Gerhard Bohne: Die Frömmigkeit des Kindes, Leipzig 2017.
  • Stefanie Pfister/Malte van Spankeren (Hrsg.): Johann Jacob Rambach (1734): Erbauliches Handbüchlein für Kinder (1734), Leipzig 2014.
  • Marita Koerrenz (Hrsg.): Wenn Steine erzählen sollen. Pädagogische Reflexionen zum Gedenken an die Schoah, Leipzig 2013.
  • Stefanie Pfister/Michael Wermke (Hrsg.): Religiöse Bildung als Gegenstand historischer Forschung, Leipzig 2013.
  • Thomas Heller/Michael Wermke (Hrsg.): Thüringer evangelische Parochialpublizistik. Im Spiegel der »Mitteilungen für die Thüringer Heimatglöckner« (1917–1919), Leipzig 2013.

          Reihe »Studien zur Religiösen Bildung« (Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, gemeinsam mit Michael Wermke, Link zum Flyer 2016)

  • Bernd Schröder/Peter Gemeinhardt/Werner Simon (Hrsg.): »Rezeption« und »Wirkung« als Phänomene religiöser Bildung, Leipzig 2018.
  • Thomas Heller (Hrsg.): Religion und Bildung – interdisziplinär. Festschrift für Michael Wermke zum 60. Geburtstag, Leipzig 2018.
  • Andrea Schulte (Hrsg.): Sprache. Kommunikation. Religionsunterricht. Gegenwärtige Herausforderungen religiöser Sprachbildung und Kommunikation über Religion im Religionsunterricht, Leipzig 2018.
  • Philippe Büttgen/Antje Roggenkamp/Thomas Schlag (Hrsg.): Perspektivische Zugänge zur Lehrer- und Lehrerinnenausbildung in Deutschland, Frankreich und der Schweiz, Leipzig 2017.
  • David Käbisch/Michael Wermke (Hrsg.): Transnationale Grenzgänge und Kulturkontakte. Historische Fallbeispiele in religionspädagogischer Perspektive, Leipzig 2017.
  • Gundula Rosenow: Individuelles Symbolisieren. Zugänge zu Religion im Kontext von Konfessionslosigkeit, Leipzig 2016.
  • Michael Wermke: Die Konfessionalität der Volksschullehrerbildung in Preußen. Ein Beitrag zum Schulkampf in der Weimarer Republik, Leipzig 2016.
  • Miriam Beier/Holger Gabriel/Hans-Martin Rieger/Michael Wermke (Hrsg.): Religion und Bildung – Ressourcen im Alter? Zwischen dem Anspruch auf Selbstbestimmung und der Einsicht in die Unverfügbarkeit des Lebens, Leipzig 2016.
  • Sylvia E. Kleeberg (Hrsg.): Staat – Kirche – Volksschule im Reußenland. Teil 2: Ausgewählte Rechtsquellen zur Entwicklung des Staats-Kirchen-Volksschul-Verhältnisses in den reußischen Territorien vom 16. bis 20. Jahrhundert, Leipzig 2016.
  • Sylvia E. Kleeberg: Staat – Kirche – Volksschule im Reußenland. Teil 1: Eine vergleichende Mikrostudie zur Entwicklung der Schulaufsichtsfrage in den Fürstentümern Reuß älterer Linie (1778–1918) und Reuß jüngerer Linie (1848–1918) unter den Bedingungen des langen 19. Jahrhunderts, Leipzig 2016.
  • Miriam Rose/Michael Wermke (Hrsg.): Religiöse Rede in postsäkularen Gesellschaften, Leipzig 2016.
  • Steffi Völker (unter Mitarbeit von Helmut Stauche): Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Eine empirische Studie. Mit einem Vorwort von Thomas Heller und Michael Wermke, Leipzig 2015.
  • Miriam Rose/Michael Wermke (Hrsg.): Konfessionslosigkeit heute. Zwischen Religiosität und Säkularität, Leipzig 2014.
  • Antje Roggenkamp/Michael Wermke (Hrsg.): Religiöse Sozialisation, Erziehung und Bildung in historischer Perspektive. Arbeitsfelder historischer Religionspädagogik, Leipzig 2014.
  • Inge Kirsner: Kirchenbilder und Menschenbildung. Religionspädagogische Studien im Spannungsfeld von Medien, Bildung und Religion, Leipzig 2013.
  • Antje Roggenkamp/Michael Wermke (Hrsg.): Gender, Religion, Heterogenität. Bildungshistorische Perspektiven gendersensibler Religionspädagogik, Leipzig 2013.
  • Thomas Heller/Michael Wermke (Hrsg.): Universitäre Religionslehrerbildung zwischen Berufsfeld- und Wissenschaftsbezug, Leipzig 2013.

Auswahl, ab November 2011 

  • Referent der Schauvorlesung „‚Möge die Macht mir Dir sein!‘ Religiöse Motive im populären Film“, im Rahmen des Hochschulinformationstages der Universität Rostock, veranstaltet von der Allgemeinen Studienberatung und vom Careers Service der Universität Rostock (Rostock, 21.04.2018)
  • Referent beim Fakultätskino der Theologischen Fakultät der Universität Rostock zum Thema „Das Opfermotiv im populären Film. Eine Herausforderung für religiöse Bildung“, veranstaltet vom Fachschaftsrat der Theologischen Fakultät der Universität Rostock (Rostock, 23.01.2018)

  • Referent der öffentlichen Nachmittagsvorlesung „Familie und Kindheit in christlich und islamisch geprägten Kulturen“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Jena, 07.12.2017, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • Referent zum Thema „Das Verhältnis von Staat und Kirche in Deutschland – eine (ganz) kurze Einführung“ bei der Informations- und Diskussionsveranstaltung „Wie viel Kirche braucht der Staat?“, veranstaltet von der Jungen Union Mecklenburg-Vorpommern (Rostock, 14.11.2017)
  • Referent zum Thema „Radikale Reformation in schulischen Bildungsmedien“ bei der Fachtagung „Von der Reformation zur religiösen Pluralität. Bildungsmedien im Fokus“, veranstaltet vom Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (Braunschweig, 08.–09.11.2017)
  • Referent zum Thema „Religiöse Bildung im Thüringer Bildungsplan“ beim Fachtag „Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre“, veranstaltet von den Kommunalen Kindertagesstätten der Stadt Jena (Jena, 30.10.2017)
  • Inhaltliche Gestaltung des „Arbeitskreises für Interkulturelle Öffnung“, veranstaltet von der Fachstelle für Interkulturelle Öffnung des AWO Kreisverbandes Jena-Weimar e.V. und des Fachdienstes Jugend und Bildung der Stadtverwaltung Jena (Jena, 13.09. 2017)
  • Durchführung der Fortbildung „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Auf dem Weg zu einer kultur- und religionssensiblen Bildung“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena für das Kollegium der Staatlichen Berufsbildenden Schule „Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik“ (Gera, 08.08.2017)
  • Leitung des Kurses „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Ein zweisemestriger Zertifizierungskurs für Erzieherinnen/Erzieher zum/zur ‚Berater/in für interkulturelle und -religiöse Kommunikation‘“, angeboten vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit den Kommunalen Kindertagesstätten der Stadt Jena (Jena, 26.10.2016–05.07.2017, gemeinsam mit Michael Wermke, Plakat)
  • Referent zum Thema „Das Fortbildungsprogramm ‚Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren‘“ beim 1. Trägeraustausch zur Projektförderrichtlinie Integration, veranstaltet vom Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (Erfurt, 24.05.2017)
  • Durchführung des pädagogischen Teils des LeiterInnenfachtages 2017 (Teil 2) der Jenaer Kindertagesstätten zum Thema „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Auf dem Weg zu einer kultur- und religionssensiblen Bildung“, veranstaltet von der Fachberatung der Jenaer Kindertagesstätten (Jena, 11.05.2017)
  • Leitung des Fachtages „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Ein Fachtag für Schulen der Stadt Gera und des Landkreises Altenburger Land zur Handlungssicherheit bei kulturellen und religiösen Differenzerfahrungen“, veranstaltet vom Referat für Schulentwicklung, Lehrerbildung und Schulpsychologischen Dienst des Schulamtes Ostthüringen und vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Gera, 09.05.2017, gemeinsam mit Viktoria Munk-Oppenhäuser, Michael Wermke, Plakat)
  • Referent zum Thema „Grundlagen der islamischen Kultur und Religion“ und Moderator auf dem Fachtag „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Ein Fachtag für Schulen der Stadt Gera und des Landkreises Altenburger Land zur Handlungssicherheit bei kulturellen und religiösen Differenzerfahrungen“, veranstaltet vom Referat für Schulentwicklung, Lehrerbildung und Schulpsychologischen Dienst des Schulamtes Ostthüringen und vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Gera, 09.05.2017)
  • Referent der öffentlichen Nachmittagsvorlesung „Geschlechtsspezifische muslimische Rollenbilder, Erziehungsvorstellungen muslimischer Zuwanderer und Kindheit/Jugend im Islam“, angeboten vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Jena, 04.05.2017, Plakat)
  • Durchführung des pädagogischen Teils des LeiterInnenfachtages 2017 (Teil 1) der Jenaer Kindertagesstätten zum Thema „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Auf dem Weg zu einer kultur- und religionssensiblen Bildung“, veranstaltet von der Fachberatung der Jenaer Kindertagesstätten (Jena, 24.04.2017)
  • Durchführung der Fortbildung „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Auf dem Weg zu einer kultur- und religionssensiblen Bildung“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena für pädagogische Fachkräfte der Volkssolidarität in Thüringen (Erfurt, 05.04.2017)
  • Moderator und Critical Friend auf der Spring School „Bildung. Forschung. Dialog“, veranstaltet vom Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit der Forschungsgruppe „Bildungsqualität“ (Jena, 29.03.2017)

  • Organisation der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Brandgefährlich. Theologische und politische Reflexionen zum Tagesgeschehen“ mit dem Referenten Markus Nierth, ehemaliger Bürgermeister von Tröglitz, veranstaltet von der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 08.12.2016, gemeinsam mit Gregor Reimann; Leitung: Manuel Vogel, Michael Wermke)
  • Podiumsdiskutant bei der Festveranstaltung „25 Jahre Evangelische Religionslehre als ordentliches Unterrichtsfach an der öffentlichen Schule im Freistaat Thüringen“, veranstaltet vom Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und vom Pädagogisch-Theologischen Institut der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts (Erfurt, 07.11.2016)
  • Durchführung der Fortbildung „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Kompetent im Umgang mit kulturellen und religiösen Differenzerfahrungen“, angeboten vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Kindertagesstätte Bertolla (Jena, 28.10.2016)
  • Durchführung des Pädagogischen Fachtages 2016 der Jenaer Kindertagesstätten des Internationalen Bundes zum Thema „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Kompetent im Umgang mit kulturellen und religiösen Differenzerfahrungen“, veranstaltet von der IB Mitte gGmbH für Bildung und soziale Dienste (Gernewitz, 16.09.2016)
  • Referent zum Thema „Religiöse Bildung im Thüringer Bildungsplan“ beim 13. Thüringer Bildungssymposium „Interkulturelle Bildung“, veranstaltet vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Jena, 27.08.2016)
  • Leitung des Fachtages „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Ein Fachtag für Beratungslehrer und Schulsozialarbeiter zum Thema ‚Handlungssicherheit im Umgang mit emigrierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im schulischen Kontext‘“, veranstaltet von der Schulentwicklungsberatung für den Bereich Kinderschutz des Schulamtes Ostthüringen und vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit der Stadt Jena und den Jugendämtern Eisenberg und Schleiz (Jena, 18.5.2016, gemeinsam mit Katrin Kriester, Stefanie Teichmann, Michael Wermke, Plakat)
  • Referent zum Thema „Rechtliche Grundlagen religiöser Erziehung und Bildung“ und Moderator auf dem Fachtag „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Ein Fachtag für Beratungslehrer und Schulsozialarbeiter zum Thema ‚Handlungssicherheit im Umgang mit emigrierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im schulischen Kontext‘“, veranstaltet von der Schulentwicklungsberatung für den Bereich Kinderschutz des Schulamtes Ostthüringen und vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit der Stadt Jena und den Jugendämtern Eisenberg und Schleiz (Jena, 18.05.2016)
  • Referent auf der Fortbildung „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Kompetent im Umgang im kulturellen und religiösen Differenzerfahrungen“, angeboten vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Kindertagesstätte Regenbogen (Jena, 29.04.2016)
  • Organisation des Studientages der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Thema „Identität und Dialog. Religiöse Bildung in der pluralen Gesellschaft“, veranstaltet von der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 03.02.2016, gemeinsam mit Simone Burchardt, Anja Conrad, Maria Köhler und Gregor Reimann; Leitung: ein Team der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena)
  • Organisation der Vortragsveranstaltung „Christliche Bildung in Brasiliens Kirche und Schule“ mit dem Referenten Klaus A. Stange aus Brasilien, veranstaltet von der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 26.01.2016, gemeinsam mit Simone Burchardt; Leitung: Michael Wermke)

  • Referent auf dem „Bildungskongress BRU: Person – Persönlichkeit – Bildung. Aufgaben und Möglichkeiten des BRU“, veranstaltet vom Evangelischen Institut für Berufsorientierte Religionspädagogik, vom Katholischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik und vom Bonner evangelischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik in Kooperation mit der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen und dem Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Frieddrich-Schiller-Universität Jena (Mainz, 10.12.2015, in Verbindung mit Michael Wermke, unter Nutzung von Vorarbeiten von Steffi Völker)
  • Organisation des Symposiums „Biopiraterie und Globale Bildung. Protestantische Orientierungen in der postmodernen Kultur“ mit dem Referenten Euler R. Westphal aus Brasilien, veranstaltet vom Kolleg Globale Bildung und dem Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 02.07.2015, gemeinsam mit Annika Blichmann; Leitung: Ralf Koerrenz)
  • Moderation der Veranstaltung „Pro und Contra: Religionsunterricht in Schulen“, veranstaltet vom Ethikzentrum und vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 28.05.2015)
  • Organisation der dreiteiligen Veranstaltungsreihe „Ethik-/Philosophie- und Religionsunterricht“ (mit Veranstaltungen zum Thema „Pro und Contra: Religionsunterricht in Schulen“, „Religious Education in Palestine“ und „Das Verhältnis von Ethik-/Philosophie- und Religionsunterricht aus schulpädagogischer und bildungstheoretischer Sicht“), veranstaltet vom Ethikzentrum und vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 28.05.2015, 12.05.2015, 02.06.2015, gemeinsam mit Antje Klemm; Leitung: Nikolaus Knoeppfler, Michael Wermke)
  • Moderator auf dem internationalen Symposium „Zwischen dem Anspruch auf ein selbstbestimmtes Alter und der Einsicht in die Unverfügbarkeit des Lebens – Religiöse Bildung als Ressource“, veranstaltet von Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 09.–11.04.2015)
  • Moderator auf dem internationalen Symposium „Religiöse Reden in postsäkularen Gesellschaften“, veranstaltet von den Lehrstühlen für Systematische Theologie und Religionspädagogik sowie vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität (Jena, 23.–25.02.2015)
  • Leitung des Symposium „Religion – Schule – Beruf. Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt und Thüringen stärken“, veranstaltet vom Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, vom Pädagogisch-Theologischen Institut der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts und vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Erfurt, 03.02.2015, gemeinsam mit Matthias Hahn, Michael Wermke, Klaus Ziller)
  • Referent auf dem Symposium „Religion – Schule – Beruf. Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt und Thüringen stärken“, veranstaltet vom Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, vom Pädagogisch-Theologischen Institut der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts und vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Erfurt, 03.02.2015, gemeinsam mit Steffi Völker, Michael Wermke)

  • Referent zum Thema „Erschossen, zerfetzt, ertrunken, erdolcht und verstrahlt. Das Opfermotiv im populären Kinofilm“ beim Fakultätskino der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena, veranstaltet vom Fachschaftsrat der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 02.12.2014)
  • Referent zum Thema „Welche Religion findet sich im Schulbuch? Ein hermeneutisches Modell zur Analyse von Religion im Schulbuch“ und Moderator bei der Fachtagung „Schulbuchforschung und Religion“, veranstaltet vom Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (Braunschweig, 20.–21.11.2014)
  • Leitung des Symposiums „Das Recht des Kindes auf Religion. Eine Auseinandersetzung mit dem Bildungsbereich ‚Religiöse Bildung‘ des Thüringer Bildungsplans bis 18 Jahre“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 19.11.2014, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • Leitung des Symposiums „Dealing with Diversity – Education in Palestine“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit dem Arab Educational Institute, der Stadt Jena, dem Jena Center for Reconciliation Studies der Universität Jena und Pax Christi (Jena, 14.05.2014, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • Referent zum Thema „Das Thüringer Kerncurriculum für die religionspädagogischen Anteile der evangelischen Religionslehrerbildung“ auf der Klausur der Schulbeauftragten für den Evangelischen Religionsunterricht der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, veranstaltet vom Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (Helfta, 03.04.2014)

  • Leitung des Symposiums „Auf dem Weg zur guten Lehrerbildung. Vorstellung und Diskussion des Thüringer Kerncurriculums für die religionspädagogischen Anteile der evangelischen Religionslehrerbildung“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 14.11.2013, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • Moderator auf der Jahrestagung der Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik „Kritische Zeitgenossenschaft – Aufgabe für Religionspädagogik und Systematische Theologie“, veranstaltet von der Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik (Göttingen, 13.–15.09.2013)
  • Referent auf dem Konvent der Delegierten für Religionsunterricht der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, veranstaltet vom Referat für Evangelischen Religionsunterricht der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Berlin, 05.06.2013, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • Mittagungsleitung der internationalen Fachtagung „Konfessionslosigkeit heute. Zwischen Religiosität und Säkularität“, veranstaltet von den Lehrstühlen für Systematische Theologie und Religionspädagogik sowie vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 21.–23.02.2013, gemeinsam mit Sophia Großkopf, Sylvia E. Kleeberg, Ulrike Weißbach; Leitung: Miriam Rose, Michael Wermke)
  • Leitung des Symposiums „Berufsschulreligionsunterricht in Thüringen und Sachsen-Anhalt“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 12.02.2013, gemeinsam mit Steffi Völker, Michael Wermke)
  • Referent und Moderator auf dem Symposium „Berufsschulreligionsunterricht in Thüringen und Sachsen-Anhalt“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 12.02.2013, gemeinsam mit Steffi Völker, Michael Wermke)

  • Leitung des akademischen Festakts anlässlich des 75. Geburtstages von Prof. Dr. Dr. Klaus Petzold, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 27.11.2012, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • Referent auf der Tagung „Gott-Bildung-Arbeit. Zukunftskongress zum Berufsschulreligionsunterricht“, veranstaltet vom Evangelischen Institut für Berufsorientierte Religionspädagogik, vom Katholischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik und vom Bonner evangelischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik in Kooperation mit der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen und dem Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Frankfurt am Main, 16.11.2012, gemeinsam mit Michael Wermke, unter Nutzung von Vorarbeiten von Steffi Völker)
  • Leitung der Fachtagung „Religionslehrer/-innenbildung in der Krise? Probleme und Perspektiven der Lehramtsstudiengänge der Evangelischen Theologie“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Verbindung mit dem Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (Jena, 28.09.2012, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • Referent und Moderator auf der Fachtagung „Religionslehrer/-innenbildung in der Krise? Probleme und Perspektiven der Lehramtsstudiengänge der Evangelischen Theologie“, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Verbindung mit dem Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (Jena, 28.09.2012)
  • Referent und Moderator auf der internationalen Fachtagung „The Concept of Religion“, veranstaltet von der International Society of Empirical Research in Theology (Nijmegen, 20.04.2012)

  • Leitung der feierlichen Eröffnung des Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung, veranstaltet vom Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jena, 01.11.2011, gemeinsam mit Michael Wermke) 

Betreute/begutachtete Examensarbeiten

  • Die Bedeutung der Verwendung von Ganzschriften innerhalb des evangelischen Religionsunterrichts am Beispiel des Tagebuchs der Anne Frank
  • Die Diskussion über die Thematisierung des Alten Testaments in der "Zeitschrift für den Evangelischen Religionsunterricht" (später "Deutsche Evangelische Erziehung", "Evangelischer Religionsunterricht") in den 1930er Jahren
  • Die erste Phase der ReligionslehrerInnenbildung zwischen Wissenschafts- und Berufsfeldbezug. Eine theologisch-religionspädagogische Reflexion der Empfehlungen der Gemischten Kommission der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) zur Reform des Theologiestudiums
  • Die Transformation des christlichen Opfermotivs im populären Kinofilm aus theologisch-religionspädagogischer Perspektive
  • Der Buddhismus – eine Stationenarbeit zur Förderung von eigenverantwortlichem Lernen im Evangelischen Religionsunterricht der Klassenstufe 9
  • Der thematisch-problemorientierte Religionsunterricht in einer sich pluralisierenden Gesellschaft
  • Gedenkstättenpädagogik vs. Holocaust-Education? Ausgewählte pädagogische Konzeptionen im Vergleich
  • Interkulturalität in religionspädagogischer Perspektive
  • Neue Medien und die Kommunikation des Evangeliums
  • Kompetenzorientierte Leistungsmessung im Religionsunterricht – eine vergleichende Analyse neuerer Lehrwerke für die Regelschule
  • Kompetenzorientierter Religionsunterricht und Evaluation – am Beispiel des Baden-Württembergischen Lehrplans
  • Realpolitische Standpunkte – Parteipolitische Programmatik. Eine vergleichende Untersuchung zu Abgeordneteneinstellungen und aktuellen Parteiprogrammen zum konfessionellen Religionsunterricht
  • Religion im Kinofilm
  • Religiöse Bildung in Kindertageseinrichtungen anhand ausgewählter Bildungspläne für den Elementarbereich in der Bundesrepublik Deutschland
  • Religiöse Elemente im Fernsehen – Eine Analyse am Beispiel der TV-Serie "In aller Freundschaft"
  • "Und Gott sah, dass es gut war" (1 Mose 1,25). Eine religionsdidaktische Analyse von drei ausgewählten kompetenzorientierten Religionslehrbüchern zum Thema "Schöpfung"
  • (Un-)Gerechte Bildung? Normative Kriterien für Bildungsgerechtigkeit im deutschen Schulwesen auf dem Hintergrund theologisch-religionspädagogischer Prämissen

Tätigkeit als Prüfer im mündlichen Staatsexamen

  • ca. 55 Prüfungen

Gutachtertätigkeiten

  • Zeitschrift für Pädagogik und Theologie (2017, 2018)
  • Journal of Empirical Theology (2013)
  • Jury des Examenspreises des ZRB (2015, 2016, 2017)

Sommersemester 2018 (Universität Rostock)

  • „(Religiöser) Fundamentalismus, Extremismus, Fanatismus und Radikalismus im Religionsunterricht“ (Seminar)
  • „Biblische Personen im Religionsunterricht“ (Seminar)
  • „Innovative Ansätze der gegenwärtigen Religionsdidaktik“ (Seminar)
  • „Religiöse Erziehung und Entwicklung“ (Seminar) 

Wintersemester 2017/18 (Universität Rostock)

  • „Einführung in die Religionspädagogik für Lehramt Gymnasium und Lehramt Regionalschule“ (Seminar)
  • „Einführung in die Religionspädagogik für Lehramt Grundschule und Lehramt Sonderpädagogik“ (Seminar)
  • „Filme im Religionsunterricht“ (Seminar)
  • „Bibeldidaktische Ansätze am Beispiel der Bergpredigt“ (Seminar) 

Wintersemester 2016/17 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung)
  • „Über Kohle und Zaster, Mäuse und Kröten, Kies und Moneten – das Thema ‚Geld‘ als Herausforderung und Chance für den Religionsunterricht“ (Übung) 

Sommersemester 2016 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Religion im Kino – Kinofilme im Religionsunterricht“ (Übung)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Wintersemester 2015/16 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Einführung in die Religionspädagogik“ (Proseminar)
  • „Der Islam im deutschsprachigen Schulbuch“ (Übung) 

Sommersemester 2015 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Forschungskolloquium Religionspädagogik“ (Oberseminar, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Wintersemester 2014/15 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Forschungskolloquium Religionspädagogik“ (Oberseminar, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Sommersemester 2014 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Forschungskolloquium Religionspädagogik“ (Oberseminar)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Wintersemester 2013/14 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Warum Theologie studieren?“ (Übung, gemeinsam Michael Wermke)
  • „Forschungskolloquium Religionspädagogik“ (Oberseminar, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Sommersemester 2013 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Religion in der populären Kultur – populäre Kultur im Religionsunterricht“ (Übung)
  • „Forschungskolloquium Religionspädagogik“ (Oberseminar, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung, gemeinsam mit Marita Koerrenz) 

Wintersemester 2012/13 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Einführung in die Religionspädagogik“ (Proseminar)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Sommersemester 2012 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „‚Ich werde Pfarrer/Religionslehrer?!‘ Berufsbiografische Reflexionen“ (Übung)
  • „Forschungskolloquium Religionspädagogik“ (Oberseminar, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Wintersemester 2011/12 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „‚Schlagt bitte die nächste Seite auf!‘ Schulbuchanalyse von Religionsschulbüchern“ (Übung)
  • „Religion im Kino – Kinofilme im Religionsunterricht“ (Übung) 

Sommersemester 2011 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „‚Nur ein Landei?‘ Die Gumperdaer ‚Lehr- und Erziehungsanstalt für Knaben‘“ (Hauptseminar, gemeinsam mit Michael Wermke)
  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Wintersemester 2010/11 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Schulseelsorge“ (Übung)
  • „Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden im religionspädagogischen Kontext“ (Übung) 

Sommersemester 2010 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Wintersemester 2009/10 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Einführung in die sozialwissenschaftlichen Forschungsmethoden für Studierende der Theologie in Vorbereitung auf das Pfarr- und Lehramt“ (Übung) 

Sommersemester 2009 (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • „Repetitorium Religionspädagogik“ (Übung) 

Ab Wintersemester 2011/12 regelmäßige Lehrevaluationen, insbesondere im Rahmen des „Universitätsprojekts Lehrevaluation“ der Friedrich-Schiller-Universität Jena (www.ule.uni-jena.de). Im Wintersemester 2017/18 Erstellung eines umfangreichen E-Learning-Kurses „Religionspädagogische Themen und Fragestellungen in 22 Einheiten“ für die Rostocker E-Learning-Plattform „ILIAS“, zugänglich mit Anmeldung unter https://ilias.uni-rostock.de

Ausgewählte Evaluationsberichte:
"(Religiöser) Fundamentalismus, Extremismus, Fanatismus und Radikalismus im Religionsunterricht" (Seminar, Sommersemester 2018)
"Einführung in die Religionspädagogik" (Proseminar, Wintersemester 2015/16)
"Repetitorium Religionspädagogik" (Übung, Sommersemester 2012)

Presseberichte und -mitteilungen mit Bezug auf die Arbeit von Dr. Thomas Heller (Auswahl) 

  • „Segensreicher Perspektivwechsel. Erste Teilnehmer des Zertifizierungskurses ‚Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren‘ des Zentrums für Religionspädagogische Bildungsforschung der Uni Jena erhalten Zertifikate“ (FOKUS Online Local, 13.10.2017)
  • „In Kitas kann Integration beginnen. Fortbildungsprogramm ‚Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren‘ für Lehrer und Erzieher“ (GLAUBE + HEIMAT. Mitteldeutsche Kirchenzeitung, 07.05.2017)
  • „Warum sterben Menschen. Erzieher können sich zu Glaubensfragen weiterbilden lassen“ (Ostthüringer Zeitung, 25.03.2017, Link)
  • „Das Fastenbrechen im Feiertagskalender. Religionspädagogen der Universität Jena bieten Fort- und Weiterbildungen für Kindergärten und Schulen an“ (idw – Informationsdienst Wissenschaft, 21.03.2017, Link)
  • „Unterschiede wagen – Gemeinsamkeiten profilieren. Erzieherinnen und Erzieher der Kommunalen Kindertagesstätten bilden sich derzeit zu ‚Berater/-innen für interkulturelle und -religiöse Kommunikation‘ fort“ (Stadt Jena, 26.10.2016)
  • „Integration von Flüchtlingen – Herausforderungen für Lehrkräfte“ (Deutschlandfunk, 18.05.2016)
  • „Flexible Lösungen bei Tagung in Jena finden: Wie Integration in Ostthüringer Schulen gelingen kann“ (Ostthüringer Zeitung, 13.05.2016)
  • „Fachtag zur Integration an Schulen am 18. Mai in Jena“ (Jenapolis, 13.05.2016)
  • „Anerkennung für den Wissenschafts-Nachwuchs. Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung vergibt 2015 erstmals Examenspreis“ (Mitteilungen der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 22.06.2015)
  • „EKM fordert Stärkung des Religionsunterrichts an Berufsbildenden Schulen. Mit religiöser Bildung fit für das Arbeitsleben“ (Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, 05.02.2015, Link)
  • „Religion gehört in die Berufsschulen“ (Jena TV, 02.02.2015)
  • „Religion gehört in die Berufsschulen“ (idw – Informationsdienst Wissenschaft, 30.01.2015, Link)
  • „Zuckerfest und Ostern gemeinsam“ (Uni-Journal Jena, 07/2014)
  • „Spiralförmiger Studienplan statt Säulenmodell. Theologen der Universität Jena veranstalten am 14. November öffentliche Tagung zum ‚Thüringer Kerncurriculum‘ zu einer einheitlichen evangelischen Religionslehrerbildung“ (idw – Informationsdienst Wissenschaft, 25.10.2013)
  • „Religiöse Antworten auf Fragen des täglichen Lebens“ (idw – Informationsdienst Wissenschaft, 11.02.2013)
  • „Neues Zentrum für Bildungsforschung fragt, woran Osten glaubt“ (Ostthüringer Zeitung, 29.10.2011)