Verdienste und Belastungen

Tagung zu akademischen Ehrungen im 20. Jahrhundert
Beginn
04. November 2021, 13:00 Uhr
Ende
05. November 2021, 16:00 Uhr
Veranstaltungsart
Tagung/Konferenz
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
ja
Anmeldung erforderlich
ja

Ehrenpromotionen, Ehrenmedaillen, akademische Ehrenbürger- und Ehrensenatorschaften gehören zum kulturellen Gedächtnis einer Universität: Die Namen der Geehrten werden an prominenter Stelle überliefert; die Verleihungen stehen oft im Zusammenhang mit Universitätsjubiläen. Jenseits dieser Festakte erinnert sich die Öffentlichkeit an akademische Ehrungen mit einem kritischen Impetus: Oft stehen dabei politische Belastungen im Kontext von NS- oder SED-Diktatur im Fokus, während die wissenschaftlichen Verdienste in den Hintergrund treten. Stellen die akademischen Ehrungen des 20. Jahrhunderts also eher eine Belastung dar und rückt damit ihre Leitbildfunktion in den Hintergrund?

Die Veranstaltung resultiert aus einem seit 2019 laufenden Forschungsprojekt an der Universitätsgeschichtlichen Forschungsstelle im Universitätsarchiv zu Ehrenpromotionen an der Universität Jena im 20. Jahrhundert. Im Rahmen der Tagung werden erste Ergebnisse zum Projekt in einem Vortrag präsentiert.

Anmeldung
Die Tagung findet online über Zoom statt. Um Anmeldung wird bis zum 1. November 2021 gebeten. Den entsprechenden Link zur Online-Teilnahme erhalten Sie unter: andreas.neumann@uni-jena.de.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Forschungsstelle und im Veranstaltungsflyer [pdf, 4 mb].

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang