Lab Koloniales Erbe

Mörder, Opfer, Helden oder zoologische Objekte: Einige Ergebnisse des Projekts „Provenienz und Geschichte der Sammlung indonesischer Schädel der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha (2020–2022)“

Vortrag von Adrian Linder in Kooperation mit der Koordinationsstelle Koloniales Erbe Thüringen, der Professur für Wissenschaftsgeschichte und dem Modellprojekt „Exemplarische Erschließung der Ethnographica“ in der Stiftung Schloss Friedenstein, Gotha
Lab Koloniales Erbe
Foto: Koordinationstelle Koloniales Erbe
Beginn
Ende
Veranstaltungsarten
Ausstellung
Vortrag
Ort
Referent/in
Adrian Linder
Veranstalter
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
nein

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Tuesday Talks“ statt und ist eine Kooperation mit dem Forschungskolleg Transkulturelle Studien / Sammlung Perthes Centre for Transcultural Studies / Perthes Collection, der Professur für Wissenschaftsgeschichte und dem Modellprojekt „Exemplarische Erschließung der Ethnographica“ in der Stiftung Schloss Friedenstein, Gotha.

Die Veranstaltungen finden in Präsenz statt. Ausnahmen werden bekanntgegeben. Wir bitten Sie um die Beachtung der 3G-Regeln sowie weiterer aktuell geltender Hygieneverordnungen.

Weitere Informationen gibt es auf unserer Seite: 


Zur Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail an:
fkts.gotha@uni-erfurt.de oder an koloniales-erbe-thueringen@uni-erfurt.de