Die Antike hatte kulinarisch einiges zu bieten!

Mehr als Brot und Wein. Antike Speisen – Alltagskost und Tafelluxus​

Ausstellung vom 9. Juli – 31. August 2021 | Dienstag & Donnerstag 14–16 Uhr; Sonntag 15–17 Uhr und nach Voranmeldung
Die Antike hatte kulinarisch einiges zu bieten!
Foto: LS Klassische Archäologie
Beginn
09. Juli 2021, 18:00 Uhr
Ende
31. August 2021, 12:00 Uhr
Veranstaltungsart
Ort
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
ja, Dienstag & Donnerstag 14–16 Uhr; Sonntag 15–17 Uhr und nach Voranmeldung unter antikensammlungen@uni-jena.de
Video: Universität Jena
Ausstellungsplakat Foto: LS Klassische Archäologie

Beim Zubereiten und Genießen von Nahrung gab es bereits in der Antike ein facettenreiches Nebeneinander verschiedener kulinarischer Welten: Welche Speisen auf den Tisch kamen, wie man sie zubereitete und mit wem man speiste war auch Symbol von Status und gesellschaftlicher Zugehörigkeit.

Antike Originale aus den Sammlungen des Lehrstuhls für Klassische Archäologie, der Universität Leipzig sowie des Römerkastells Saalburg bieten vielfältige Einblicke in die Essgewohnheiten der antiken Gesellschaften am Mittelmeer sowie in den Provinzen des Imperium Romanum.

Veranstaltungen:

  • Freitag, 09.07.2021, 18 Uhr 

Ausstellungseröffnung (digital)

  • Samstag, 10.07.2021, 15 Uhr

Führung: Von gefüllten Haselmäusen und gegrillten Flamingozungen

  • Samstag, 17.07.2021, 18 Uhr

Kostüm-Führung: Zu Tisch in Rom

 

Eintritt frei, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bis 4 Tage vor der  Veranstaltung unter antikensammlungen@uni-jena.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang