Studientag 2019

Im Glauben getrennt - im Streit verbunden? Islam & Christentum in Geschichte und Gegenwart

Die aktuellen Konikte im Nahen Osten, der Terrorismus und die politische Debatte um den Islam in Deutschland drohen die kulturell und religiös reiche Geschichte des Verhältnisses von Islam und Christentum zu verdecken. Damit gehen jedoch auch die friedensstiftenden Chancen, die in einem Dialog zwischen den Religionen stecken, verloren.

Der Studientag wird sich am Vormittag verschiedenen wichtigen Phasen der gemeinsamen Geschichte von Islam und Christentum in der Spätantike, im Mittelalter und in der Gegenwart in theologischer, historischer und islamwissenschaftlicher Perspektive nähern und sich hierbei auch ihrer Verwurzelung im Judentum bewusst werden. Workshops am Nachmittag laden zu einer vertieften philologischen, homiletischen und didaktischen Behandlung des Themas ein.

In der Podiumsdiskussion am Abend (18 Uhr, HS 3, Carl-Zeiß-Str. 3) diskutieren prominente jüdische, christliche und muslimische Theologinnen und Theologen unter Moderation des Soziologen Tilman Reitz mit dem Thüringer Bildungsminister Helmut Holter über das Thema Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit ein Thema für Schule, Kirche und Gesellschaft. Im Anschluss ndet der Empfang der Landesbischön Ilse Junkermann statt.

Der Studientag, der um den Gründungstag der Universität Jena, den 2. Februar, angesiedelt ist, wendet sich an Studierende, Pfarrerinnen und Pfarrer, Lehrerinnen und Lehrer sowie besonders am Abend an die interessierte Öffentlichkeit. Kooperationspartner sind die Evangelische Kirche Mitteldeutschlands (EKM), das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung u. Mediendien, sowie der Förderverein der Theologischen Fakultät.

Im Anschluss lädt die Landesbischöfin der EKM zum Empfang im Foyer des Campus.

Der Eintritt zum Studientag ist frei. Um Anmeldung zu den Workshops wird gebeten.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierte, insbesondere an Pfarrerinnen und Pfarrer, Religionslehrerinnen und Religionslehrer sowie an Studierende und Lehrende der Universität.

Programm

Hier geht's zum Programm des Studientags.

Auskunft

Theologische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität
Dekanat
Fürstengraben 6
07743 Jena
Tel. 03641/941000
E-mail:

Anfahrt