Markus Bleeke, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Information

Markus Bleeke ist mit Wirkung des 1. Oktober 2015 an die Thüringer Staatskanzlei abgeordnet worden.

In universitären Angelegenheiten ist Herr Bleeke weiterhin unter der E-Mail-Adresse markus.bleeke@uni-jena.de und unter der Postanschrift des Lehrstuhls für Kirchengeschichte erreichbar.

Markus Bleeke
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Markus Bleeke
Raum 206
Fürstengraben 6
07743 Jena
Vita Inhalt einblenden
  • 2007 Magister Artium nach Studium der Neueren Geschichte, Evangelischen Theologie und Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2008-2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich 482 "Das Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800", Teilprojekt B2 "Theologie, Religion und Kirche" (Prof. Dr. Volker Leppin)
  • 2011 Stipendiat des Instituts für Europäische Geschichte, Mainz
  • seit 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kirchengeschichte der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Dr. Christopher Spehr)
  • seit Oktober 2015 abgeordnet an die Thüringer Staatskanzlei
Publikationen Inhalt einblenden
  • zus. mit Bartuschka, Marc u.a.: Kommunismus zum Anfassen? Museen zur Geschichte der kommunistischen Diktaturen in Ostmitteleuropa. In: Knigge, Volkhard; Mählert, Ulrich (Hg.): Der Kommunismus im Museum. Formen der Auseinandersetzung in Deutschland und Ostmitteleuropa. Europäische Diktaturen und ihre Überwindung 6. Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2005. [Die Rezension des Gesamtwerkes auf H-Soz-und-Kult.]
  • Ehe- und Familienrecht zwischen protestantischem Territorialstaat und universellem katholischen Kirchenrecht. Ein Beitrag zur Etablierung des Katholizismus in Sachsen-Weimar-Eisenach. In: Falk-Jahrbuch 3 (2009), S. 163-186. [Eine Kommentarmöglichkeit auf recensio.net.]
Lehre Inhalt einblenden

Übungen

  • "Die politische Predigt um 1800", Theologische Fakultät, SoSe 2009.
  • "Jena und die Theologie der Aufklärung", Theologische Fakultät, SoSe 2012.
  • "Theorien der neueren Geschichtswissenschaft", Theologische Fakultät und Historisches Institut, WS 2012/13.
  • "Vom "Kirchenkampf" zur "Kirche im Nationalsozialismus". Die Entwicklung der kirchlichen Zeitgeschichte", Theologische Fakultät, SoSe 2013.
  • "Kirchengeschichtliche Themen in populären Medien. Das Beispiel Film", Theologische Fakultät, WS 2013/14.
  • "Die Kirche im Nationalsozialismus als Gegenstand historischer Ausstellungen", Theologische Fakultät, SoSe 2014.
  • "Das evangelische Pfarrhaus", Theologische Fakultät, WS 2014/15.
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang