Hase-Haus (Vorderseite)

Stiftung Evangelisches Studentenhaus ​"Karl von Hase"

Informationen zu Stiftung, Präsidium und Kuratorium
Hase-Haus (Vorderseite)
Foto: Navid Nail
Frau Dr. Ulrike von Hase-Schmundt überreicht das Porträt des Namensgebers des Hauses Frau Dr. Ulrike von Hase-Schmundt überreicht das Porträt des Namensgebers des Hauses Foto: Karen Schmitz

Das zentrale Anliegen der kirchlichen Stiftung Evangelisches Studentenhaus "Karl von Hase" Jena ist die Förderung studentischen Gemeinschaftslebens im Geist evangelischen Glaubens. Sie erfüllt diesen Zweck durch die ideelle und finanzielle Förderung des Studierendenwohnheims ‚Karl von Hase‘ in Jena.

In diesem Wohnheim leben Studierende der evangelischen Theologie sowie Studierende aller Fachrichtungen auf der Basis christlicher Gemeinschaft zusammen. Internationale und Angehörige anderer Konfessionen sind willkommen. Träger des Wohnheims ist das Studierendenwerk Thüringen.

Stiftung Evangelisches Studentenhaus "Karl von Hase" Jena Inhalt einblenden

Die Stiftung Evangelisches Studentenhaus "Karl von Hase" Jena möchte in besonderer Weise das Studium der evangelischen Theologie fördern und vertiefen. Dazu können je nach Interesse Lektüre- und Sprachübungen, Arbeits- und Examenslerngruppen im großen Saal des Studierendenhauses abgehalten werden. Vielfältige Formen christlichen Lebens werden erprobt und eingeübt.

Das Karl-von-Hase-Haus ist in neuer Gestalt die Nachfolge des Theologenkonvikts in Jena.

 

Das Evangelische Studentenhaus steht in enger Verbindung mit der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität. Es steht in der Tradition des Theologenkonvikts in Jena. Formen gemeinschaftlichen Lebens, die sich über Jahrzehnte in diesem kirchlichen Haus entwickelt haben und immer wieder verändert haben, sollen auch in dem Evangelischen Studentenhaus unter veränderten Rahmenbedingungen weitergeführt werden“ .

(aus der Präambel der Satzung)

Die Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, die steuerbegünstigt sind. Sie ist selbstlos tätig. Dazu gehören die Bewirtschaftung und Instandhaltung eines großzügigen Gemeinschaftsraumes, eine theologische Bibliothek, die Durchführung von Veranstaltungen wie Hausausflüge und Exkursionen.

Organe der Stiftung Inhalt einblenden

Organe der Stiftung sind das Präsidium und das Kuratorium, deren Mitglieder ehrenamtlich tätig sind.

Präsidium

Das Präsidium besteht aus fünf Personen. Dazu gehören der Ephorus/die Ephora als Präsident*in des Präsidiums, der/ die ordinierte Hochschullehrer*in der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena sein muss, der/die Studieninspektor*in sowie eine weitere durch das Kollegium des Landeskirchenamtes der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zu berufende Person. Die Amtszeit dieser drei Personen beträgt jeweils vier Jahre und kann verlängert werden. Ebenso gehören der/die Senior, die selbst im Haus wohnt und von den Bewohnern des Hauses in der Regel für ein Jahr gewählt wird und der/die für die theologische Ausbildung zuständige Referatsleiter*in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zum Präsidium. Das Präsidium ist das Leitungsorgan des Hauses und vertritt die Stiftung in allen Angelegenheiten.

Kuratorium

Das Kuratorium besteht aus mindestens fünf, höchstens zwölf Personen, die eine begleitende Funktion für die Erfüllung des Stiftungszweckes haben. Zu deren Aufgaben gehören zum Beispiel die Beratung zu aktuellen Themen im Zusammenhang mit dem Stiftungszweck, die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit und die Werbung für die Stiftung. Falls eine Satzungsänderung erforderlich sein sollte, wirkt das Kuratorium mit. Das Präsidium freut sich über das ehrenamtliche Engagement des Kuratoriums!

Beide Organe tagen je nach Bedarf, mindestens einmal im Jahr. Die Karl-von-Hase Stiftung freut sich über das Engagement der Ehrenamtlichen zur Erfüllung der Stiftungsaufgaben.

Informationen zu den Mitgliedern des Präsidiums und des Kuratoriums finden Sie hier [pdf, 372 kb].

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang