Maximilian Rosin

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Diskriminierung von Christen in der DDR"
Maximilian Rosin
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Diskriminierung von Christen in der DDR“
Porträt Maximilian Rosin
Telefon
+49 3641 9-42930
Raum 3040
Carl-Zeiss-Platz 16
07743 Jena
Vita Inhalt einblenden
  • 1993 geboren in Neuhaus (am Rennweg)
  • 2012–2019 Studium der Evangelischen Theologie in Jena & Heidelberg
  • Studentische Hilfskraft an der HMTM Hannover, FSU Jena & EKU TübingenJuli 2019 Erstes Theologisches Examen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Seit Januar 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kirchengeschichte
Publikationen Inhalt einblenden
  • Rausch, Rainer / July, Frank Otfried / Rosin, Maximilian (Hg.): … der größte Gottesdienst ist die Predigt. Festgabe der Luther-Akademie für Oswald Bayer zum 80. Geburtstag, Tübingen 2019.
Dissertationsthema Inhalt einblenden

„Theologische Existenz zwischen den Fronten. Gerhard Gloege in den politischen und kirchenpolitischen Konflikten seiner Zeit (1946–1961)“

Gerhard Gloege (1901-1970) war einer der bedeutedsten deutschen evangelischen Theologen des 20. Jahrhunderts, der in Jena sowie Bonn als Professor für Systematische Theologie lehrte und als Propst von Erfurt 1945 bis 1947 die Verhandlungen mit der Sowjetischen Militäradministration führte.

Die Untersuchung erfolgt in drei Zugängen: Zunächst wird sein Wirken in exemplarischen Konfliktfeldern betrachtet (biographische Dimension), daraufhin seine Tätigkeit als Professor für Systematische Theologie in Jena fokussiert (fakultätsgeschichtliche Dimension) und eine orientierende Darstellung seines theologischen Werkes vorgenommen (theologiegeschichtliche Dimension). Somit will die Dissertation zeitgeschichtliche Grundlagenforschung leisten, indem durch die Arbeit mit dem Nachlass, Briefwechseln und weiteren Quellen zu G. Gloege Akteure und Netzwerke der bisher nicht im Zentrum der Forschung stehenden frühen DDR untersucht werden. Das Promotionsvorhaben wird von Prof. Dr. Christopher Spehr betreut.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang