Logo der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Logo Studiencheck der Universität Jena

Vita

  • geb. am 12.02.1949 in Seesen/ Harz
  • Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft, evangelischen Theologie, Anglistik in Bonn und Köln
  • Promotion Bonn 1973; Habilitation Köln 1979
  • Ernennung zum apl. Professor Köln 1984
  • 1992 Vertreter, 1993-2011 Inhaber des Lehrstuhls für Religionswissenschaft
  • Zweitmitgliedschaft in der Philosophischen Fakultät 1995
  • Prodekan der Theologischen Fakultät 1995-1997
  • Dekan der Theologischen Fakultät 2000-2002
  • Emeritierung 01.11.2011

Festschriften und Preise

  • Jürgen Court/ Michael Klöcker (Hg.): Wege und Welten der Religionen. Festschrift für Udo Tworuschka zum 60. Geburtstag, Frankfurt/ Main 2009
  • Franz-Peter Burkard/ Ronald Pokoyski/ Zrinka Stimac (Hg.): Praktische Religionswissenschaft: Theoretische und methodische Ansätze und Beispiele. Festschrift zum 65. Geburtstag von Udo Tworuschka, Münster 2014
  • Italienischer Friedenspreis "Premio Satyagraha" (2002) für das Kinderbuch "Die Weltreligionen - Kindern erklärt" [Gütersloh 1996, 5. Aufl. 2002; Völlig veränderte Neuauflage 2013] (u.a. italienische Übersetzung: "Le religioni del mondo spiegate ai bambini dai bambini".
  • Für Ihr Buch „Weltreligionen Kindern erklärt“ erhielten Monika und Udo Tworuschka 2002 den Premio Satyagraha-Friedenspreis der Stadt Riccione/ Italien.
  • Mehrfach preisgekrönt wurde die CD-ROM „Religiopolis – Weltreligionen erleben“ (2004).
  • 2018 erhielten Monika und Udo Tworuschka gemeinsam den Engel-der Kulturen-Preis für interreligiöse Verständigung.