Logo der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Logo Studiencheck der Universität Jena

Publikationen

Publikationen in Auswahl

 

  • Heilige Schriften. Eine Einführung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2000,
  • (Zusammen mit Monika Tworuschka): Der Koran und seine umstrittenen Aussagen, Düsseldorf 2002
  • Religiopolis. Weltreligionen erleben. Leipzig 2004 (CD-ROM)
  • (Zusammen mit Monika Tworuschka):Heilige Stätten. Die bedeutendsten Pilgerziele der Weltreligionen, Darmstadt 2004
  • (Hg. zusammen mit Michael Klöcker): Ethik der Weltreligionen. Ein Handbuch, Darmstadt 2005
  • (Zusammen mit Monika Tworuschka): Als die Welt entstand... Schöpfungsmythen der Völker und Kulturen in Wort und Bild, Freiburg i.Br. 2005
  • Religionswissenschaft, Stuttgart 2006
  • Religion(en) und Radio. Der Hörfunk als religionswissenschaftliche Quelle. Ein Beitrag zur Praktischen Religionswissenschaft. In: BThZ 23 (2): S.216-236
  • (Zusammen mit Monika Tworuschka): Die Welt der Religionen, 6 Bde., Gütersloh/München 2007f.
  • (Hg.): Die Weltreligionen und wie sie sich gegenseitig sehen, Darmstadt 2008
  • (Hg. zusammen mit Michael Klöcker): Praktische Religionswissenschaft (UTB), Köln u.a. 2008
  • Religionswissenschaft. Wegbereiter und Klassiker (UTB), Köln u.a. 2011
  • Vom "Visible" zum "Auditive Turn" in der Praktischen Religionswissenschaft. In: Klöcker/Tworuschka
    (Hg.): Praktische Religionswissenschaft (UTB), Köln u.a. 2008, S.76-83
  • Homo religiosus audiens. Der Beitrag Gustav Menschings zu einer "Religionsphänomenologie des Auditiven". In: Hans Gerald Hödl/ Veronica Futterknecht (Hg.): Religionen nach der Säkularisierung, Festschrift für Johann Figl zum 65. Geburtstag, Münster 2011, S.355-377.
  • Einige Überlegungen zur akustisch-auditiven Religionsphänomenologie. In: Wahrheit und Geschichte. Die gebrochene Tradition metaphysischen Denkens. Festschrift zum 70. Geburtstag von Günther Mensching, hg. von Alia Mensching-Estakhr und Michael Städtler, Würzburg 2012, S.353-375.
  • Geschichte der Religionswissenschaft (Reihe: Einführungen), Darmstadt 2015.
  • Udo Tworuschka: Praktische Religionswissenschaft. Koordinaten – Erkenntnisinteressen. In: Rauf Ceylan/ Coşkun Sağlam (Hg.): Die Bedeutung der Religionswissenschaft und ihrer Subdisziplinen als Bezugswissenschaften für die Theologie (Reihe für Osnabrücker Islamstudien, Bd. 26), Frankfurt/ Main 2016, S. 115-135.
  • Udo Tworuschka: Von „der“ Lebensmitte zu „den“ Lebensmitten einer Religion. Ein Versuch zur Praktischen Religionswissenschaft im Anschluss an Gustav Mensching. In: Thomas Schreijäck/ Vladislav Serikov (Hg.): Das Heilige interkulturell. Perspektiven in religionswissenschaftlichen, theologischen und philosophischen Kontexten, Ostfildern 2017, S. 181-193.
  • Monika und Udo Tworuschka: Illustrierte Geschichte des Islam, Stuttgart 2017.
  • Monika und Udo Tworuschka: Illustrierte Geschichte der Weltreligionen, Stuttgart 2017.
  • Monika und Udo Tworuschka: Die großen Religionsstifter. Buddha, Jesus und Muhammad – ein Vergleich. Stuttgart 2018.
  • Monika und Udo Tworuschka: Der Islam: Feind oder Freund? 38 Thesen gegen eine Hysterie, Freiburg i. Br. 2019.