Prof. Dr. Katharina Bracht erneut zum Mitglied des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DöStA) der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (AcK) berufen.

Der DÖSTA hat die Aufgabe, die ökumenische Studienarbeit in der ACK beratend zu begleiten und sie in der theologischen Wissenschaft und an den theologischen Ausbildungsstätten zur Geltung zu bringen. Er setzt sich vornehmlich aus Lehrkräften der Fakultäten, Ökumenischen Instituten und sonstigen theologischen Ausbildungsstätten der ACK-Kirchen zusammen, die von ihren Kirchen vorgeschlagen werden. Er erarbeitet Studien und Stellungnahmen, um das ökumenische Gespräch in den deutschen Kirchen zu vertiefen und zu fördern. Er pflegt Verbindungen mit anderen ökumenischen Stellen (z.B.: ÖRK, Einheitssekretariat u.a.) hinsichtlich der deutschen Beteiligung an internationalen ökumenischen Studienprozessen.