Logo der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Logo Studiencheck der Universität Jena

Vita

  • 1975 geboren in Erlangen
  • 1994 Abitur am Gymnasium Carolinum, Ansbach
  • 1994-97 Schreinerlehre in Lehrberg und Gunzenhausen
  • 1997-2003 Studium der ev. Theologie in Göttingen, Zürich und München; Stipendiat nach dem Bayerischen Begabtenförderungsgesetz
  • 2003 Theol. Aufnahmeprüfung der Ev.-Luth. Kirche in Bayern / Dipl. theol. der LMU München
  • 2003-2004 Wiss. Mitarbeiter (50 %) von Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Wilhelm Graf, München
  • 2007 Promotion durch die Theologische Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen mit einer Arbeit über "Die Konfessionen Jeremias" (Doktorvater: Prof. Dr. Reinhard G. Kratz; Zweitgutachter: Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Spieckermann)
  • 2008 Promotionspreis der Commerzbank-Stiftung, verliehen durch den Universitätsbund Göttingen     
  • 2006-2010 Wiss. Mitarbeiter (100 %) von Prof. Dr. Christoph Bultmann am Martin-Luther-Institut Erfurt
  • 2009-2010 Lehrauftrag (4 SWS) für Altes Testament an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 2008-2010 Berufsbegleitendes Gastvikariat der Evangelischen Kirche von Mitteldeutschland an der Predigerkirche Erfurt     
  • 2011 Ordination zum Pfarrer, seither ehrenamtlicher Predigtauftrag an der Ev. Predigerkirche Erfurt   
  • April 2010 Ruf auf die Juniorprofessor für Altes Testament an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Dezember 2012 Positive Zwischenevaluation der Juniorprofessur
  • 2014 Verleihung der Anstellungsfähigkeit durch die Ev.-Luth. Kirche in Bayern
  • 2014 Habilitation durch die Theologische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität; Habilitationsschrift: Saul. Israels König in Tradition, Redaktion und früher Rezeption
  • 2015 Ruf auf die Professur für Altes Testament an der Friedrich-Schiller-Universität Jena