Logo der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Logo Studiencheck der Universität Jena

Vita

  • 1961 geboren in Bremen
  • 1980-85 Studium der Evangelischen Theologie an der Kirchlichen Hochschule Bethel und an der Universität Bonn

  • 1985 Erste Theologische Prüfung in der Evang.-Luth. Kirche in Oldenburg

  • 1985-89 Assistent von Antonius H. J. Gunneweg an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn

  • 1989 Promotion zum Dr. theol. mit einer Arbeit zur Redaktionsgeschichte des Richterbuches

  • 1989-92 Vikariat in der Evang.-Luth. Kirche in Oldenburg

  • 1992 Zweite Theologische Prüfung und Ordination zum Pastor in der Evang.-Luth. Kirche in Oldenburg

  • 1992-94 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Fachbereich Theologie der Universität Marburg; Arbeit an einem Habilitationsprojekt über das Jesajabuch bei Otto Kaiser

  • 1994-1996 Assistent von Lothar Perlitt und Reinhard G. Kratz an der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen

  • 1996 Habilitation in Göttingen

  • 1996 Stipendiat des Archäologischen Lehrkurses des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes in Israel und Jordanien

  • 1996-2000 Oberassistent (C2) am Lehrstuhl Reinhard G. Kratz und Privatdozent an der Theologischen Fakultät in Göttingen

  • 2000-2003 Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Frankfurt am Main, Halle-Wittenberg und Jena

  • 2003 Lehrstuhl (C4) für Altes Testament an der Friedrich-Schiller-Universität Jena