Banner Bild

Studientag 2016

Identität und Dialog. Religiöse Bildung in der pluralen Gesellschaft

Mittwoch, 03. Februar 2016

Herzlich Willkommen zum Studientag der Theologischen Fakultät an der Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Fortschreitende Säkularisierung und religiöse Pluralisierung stellen Kirche und Schule vor die Aufgabe, Menschen verschiedenster Prägung einen adäquaten Umgang mit diesen Wandlungsprozessen in der Spannung zwischen Identitätssuche und Dialogbereitschaft zu ermöglichen. Welches ‚Mindestmaßes‘ an religiöser Bildung bedarf es, um in unserer Gesellschaft ein friedliches Zusammenleben zu ermöglichen? Und welche religiösen Bildungsansprüche formulieren vor allem Kinder und Jugendliche?
In Kurzvorträgen wird der wissenschaftlichen Grundlegung religiöser Bildung nachgegangen. Weiter vertiefen Workshops zur religiösen Bildungsarbeit in unterschiedlichen Lebenslagen sowie an unterschiedlichen Orten die Thematik.
Beschneidung - Kopftuch - Kirchenasyl. Religion und Recht im Widerstreit
Unter jedem der drei Stichwörter kam es in der jüngsten Vergangenheit in Deutschland zu rechtlichen Auseinandersetzungen über religiös motivierte Anliegen. Daraus erheben sich Streitfragen: Wie verhalten sich Religion und Recht in der pluralen Gesellschaft zueinander? Wer ist in einer Situation pluraler und widerstreitender Normen als normgebende Instanz anzusehen? Auf dem Podium werden namhafte Wissenschaftler_innen über diese und weitere Fragen diskutieren.

Die Teilnehmer_innen sind herzlich eingeladen, sich an allen Beiträgen und Diskussionen aktiv zu beteiligen!

Programm

Hier geht's zum Programm des Studientags.

Anmeldung

Sie können sich gerne per Online-Formular beim Studientag anmelden oder alternativ das Formular herunterladen, ausfüllen und per Post an die untenstehende Adresse senden. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Fortbildung

Der Studientag wird vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) und von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) als Fortbildung anerkannt. Das Fortbildungsangebot dauert von 9 bis 17 Uhr. Alle Fortbildungsteilnehmer_innen sind herzlich eingeladen, fakultativ auch die abendliche Podiumsdiskussion und den Empfang zu besuchen.

ThILLM-Nr. 5094-85-0103/15

Auskunft

Theologische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität
z.H. Frau Maria Köhler
Fürstengraben 6
07743 Jena
Tel. 03641/941171
E-mail:

Anfahrt