Professur für Altes Testament

Dr. Sarah Köhler

Sarah Köhler
Dr. Sarah Köhler
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Altes Testament
Theologische Fakultät
Fürstengraben 6, Raum 103
07743 Jena
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Telefon: +49 3641-9-41113
Fax: +49 3641-9-41112
E-Mail:
Lehrveranstaltungen

Geboren in Borna 

  • seit 09/2016,
    • wissenschaftliche Mitarbeiterin, Theologische Fakultät der FSU Jena, Lehrstuhl für Altes Testament 
  • 06/2012-03/2016
    • Doktorandin an der FSU Jena, Stipendiatin der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands (EKM)
    • Thema der Dissertation: „Jeremia-Fürbitter oder Kläger? Eine religionsgeschichtliche Studie“
  • 05/2009-11/2014             
    • wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich des 3D-Scannens, Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients, Lehrstuhl Altorientalistik
  • 01/2013-07/2014  
    • Fernstudium, Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD), Projektmanagement mit Zertifikat Projektleiter/in IHK 
    • Schwerpunkte: Projektplanung, -steuerung und -evaluation, Abschluss: Projektleiter/in IHK (Industrie- und Handelskammer)
  • 10/2005-07/2011
    • Studentin der Altorientalistik und Theologie, FSU Jena
    • Studienschwerpunkte: Interkulturelle Bezüge zwischen Mesopotamien und Israel/Juda in Bezug auf Prophetie, Rechtsordnungen und Geschichtsdarstellungen
    • Thema der Magisterarbeit: „Die Synchronistische-Chronik im Kontext altorientalischer Literatur“
    • Abschluss: Magistra Artium
  • 09/2008-02/2009
    • ERASMUS-Auslandssemester, Université de Genève (Schweiz)
    • Studienschwerpunkte: Sumerische mythologische Lektüre, Akkadische Lektüre, Kollationen von Keilschrifttafeln, Syrisch-Aramäisch, wahre und falsche Prophetie bei Jeremia, Häresie im antiken Christentum
  • 02-03/2009
    • Studentische Hilfskraft, Université de Genève (Schweiz), Nationalmuseum Damaskus (Syrien)
    • Bearbeitung von Grabungsfunden im Nationalmuseum, Dokumentation und Aufbereitung von Keilschrifttafeln in Vorbereitung einer Publikation
  • 11/2007-05/2008
    • Studentische Mitarbeiterin, Projekt Cuneiform Digital Library Initiative (CDLI), Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) Berlin
    • Aufarbeitung des Nachlasses von Herman(n) Vol(l)rathHilprecht, Katalogisierung, Datenbank-Konzeption und Betreuung der Einträge

Forschungsgebiete:

-          Altorientalische und alttestamentliche Prophetie

-          Entstehung und Konstruktion des Jeremiabuches

-          altorientalische Königsinschriften

Monographien:

  •  Köhler, Sarah, Jeremia-Fürbitter oder Kläger? Eine religionsgeschichtliche Studie zur Fürbitte und Klage im Jeremiabuch, BZAW 506, 2017.

Artikel und andere Beiträge:

  • Bezzel, Hannes/Köhler, Sarah, Art. Inquiring of God 1. Hebrew Bible/Old Testament - 2. Ancient Near East, in: Encyclopedia of the Bible and its Reception (EBR) 12, 2015, 1188-1191.
  • Damerow, P./Kantel, J./Köhler, S./ Tsouparopoulou, C., 3D-Scans von Keilschrifttafeln – ein Werkstattbericht, in: 26. DV-Treffen der Max-Planck-Institute, 22. Bis 24. September 2009 in Berlin, GWDG-Bericht Nr. 76, hg. v. W. Assmann, C. Hausmann-Jamin und Frank Malisius, Göttingen 2010, 41–62.      

Kurzanzeigen in der Bücherschau der ZAW  zu:

 - Enrique Jiménez, The Babylonian Disputation Poems,  Leiden 2017.

- Margaret Jaques, Mon dieu qu'ai-je fait? Les diĝir-šà-dab(5)-ba et la piété privée en Mésopotamie, Fribourg / Göttingen 2015.

- Shalom E. Holtz, Neo-Babylonian Trial Records, Atlanta 2014.

- Francis Breyer, Altakkadisches Elementarbuch, Wiesbaden 2014

 

.

 

Mitgliedschaften:

-          European Association of Biblical Studies(EABS)

-          Förderverein Altorientalistik und Hilprecht-Sammlung Jena e.V. (Kassenwart bis 2011)