Lehrstuhl für Religionswissenschaft

André Zempelburg

  • seit 02.2015: Anstellung als wiss. Mitarbeiter am LS für Rel. Wiss. und dem Jena Center for Reconciliation Studies (DFG-Projekt: „Hearts of Flesh — Not Stone“)
  • seit 12.2014: Zulassung zur Promotion im Fachbereich Religionswissenschaft (Thema: „Jüdische Dimension des Begriffs der Versöhnung in Bezug auf Gott, sich selbst, den Nächsten und den Anderen aus religionswissenschaftlicher Perspektive“)
  • seit 10.2014: wiss. Hilfskraft im Fachbereich Altes Testament (Theol. Fak.; zuvor stud. Hilfskraft seit 03/2013)
  • seit 09.2014: B.A. (Christentum in Kultur, Geschichte und Bildung/Religionswissenschaft)
  • zuvor: Studium an der School of Jewish Studies und Philosophie (Uni Potsdam), Semitische Philologie/Ev Theol./Chr. i. K., G. und B./Rel. Wiss. (FSU Jena)

 

  • Versöhnungskonzepte in den monotheistischen Weltreligionen (Schwerpunkt: Rabb. Judentum)
  • jüdische, islamische und christliche Geistes- und Religionsgeschichte
  • komparative Theologie